Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday

Moers: Das etwas andere Festival

Horse Lords

Am Sonntagnachmittag spielen – zwischen Ravi Coltrane und dem Psych-Jazzrock der Horse Lords – Mikrosaivo, ein Projekt von Tom Liwa mit Didier Malherbe, einst Flötist/Saxofonist bei den legendären Gong. Malherbe wechselt zwischen der Duduk und etlichen anderen Blasinstrumenten, Guiseppe Mautones Percussion ergänzt die Wundertöne aufs Schönste, dazu spielen Liwa und Daniel Maskow Basssynthesizer – kleine Dinger, große Wirkung. Die Stücke klingen nicht wie von dieser Welt, was auch daran liegt, dass Liwa auf Halverstek singt, einer Fantasiesprache. In Moers ist alles möglich.

Am Abend sitzt einer der Besucher vor der Festivalhalle im Gras, schaut noch einmal auf das Programm, erzählt von seinen Neuentdeckungen und sagt, über sich selbst den Kopf schüttelnd: „Aber ich habe nicht mal die Hälfte gesehen.“ Seine Begleitung erwidert: „Immer dasselbe.“ Darauf er: „Deshalb freue ich mich schon aufs nächste Jahr.“

Ravi Coltrane

Michael Grundhever
Michael Grundhever


Amazon Prime Video: Aktuelle Abo-Kosten beim Streaming-Dienst

Eine gern gewählte Alternative – beziehungsweise Ergänzung – zu Netflix stellt Amazon Prime Video dar. Der Streaming-Dienst des Onlineversandhändlers Amazon bietet ein breites Angebot an Lizenzfilmen und -Serien sowie auch einige Eigenproduktionen an. Zu den bekanntesten Serien, die die Amazon Studios produziert haben, zählen beispielsweise das vielfach ausgezeichnete, tragikomische „The Marvelous Mrs. Maisel“ mit Rachel Brosnahan oder die Psychothriller-Serie „Homecoming“ mit Julia Roberts. Auch Filme werden von Amazon Studios vertrieben, darunter das 2018er Remake des Horrorklassikers „Suspiria“ oder die Oscar-nominierte Romantik-Komödie „The Big Sick“. Sind bei Netflix alle gelisteten Filme im Abo-Preis inbegriffen, gibt es bei Amazon Prime Video für…
Weiterlesen
Zur Startseite