Nach Genesis-Abschied: Lily Collins dankt Vater Phil Collins für die Inspiration


von

Phil Collins spielte am Wochenende (26. März) nicht nur das letzte Konzert der Genesis-Tour „The Last Domino?“, sondern gleichzeitig auch den letzten Gig in der Geschichte der Band. Auch seine Tochter Lily Collins war dabei und äußerte sich emotional zum „Ende dieser Ära“.

Tribute-Post auf Instagram

55 Jahre reicht die Geschichte von Genesis zurück, vergangene Woche schloss Collins das Kapitel in der Londoner O2 Arena mit den Worten „Nach heute Abend müssen wir uns alle richtige Jobs suchen“. Neben Ex-Mitglied Peter Gabriel, der später noch zu einem gemeinsamen Selfie gebeten wurde, war auch Lily Collins unter den Zuschauer*innen.

Die 33-jährige Schauspielerin ist die gemeinsame Tochter von Phil Collins und seiner Exfrau Jill Tavelman. Auf Instagram postete sie Fotos von sich hinter der Bühne, lächelnd auf einer Transportbox sitzend, sowie Videos vom Gig. Dazu verfasste sie einige Zeilen, in denen sie ihren Vater und sein Werk ehrt und sich für die Abschied-Show bedankt.

Lily Collins ist „unendlich dankbar“

„Diese letzte Show miterlebt zu haben ist wirklich eine Erinnerung fürs Leben und ein Ereignis, das ich für immer in meinem Herzen bewahren werde. Unendlich dankbar wird der Sache nicht annähernd gerecht“, so die „Emily in Paris“-Darstellerin. Es sei so viel Liebe auf der Bühne und auch im Publikum zu spüren gewesen, die Zuschauer*innen hätten gar nicht gewollt, dass es zu Ende ginge, schreibt Collins unter ihrem Post.

Sie bedankt sich bei der Band für alle „Erinnerungen“ und bei ihrem Vater „für die Inspiration“. Zuletzt verweist sie auf die Zeitlosigkeit des Werks von Genesis und schreibt, es werde auch weiter Generationen geben, „die euch feiern werden, lange nachdem diese Tour vorbei ist.“

Auch ihrem Bruder Nic, der bei der Show am Schlagzeug saß, drückte die Schauspielerin ihre Bewunderung aus: „Danke, dass du mich zur stolzesten Schwester machst, die es gibt.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lily Collins (@lilyjcollins)