Highlight: Nr. 1 auf IMDB: Warum „Die Verurteilten“ zum beliebtesten Film aller Zeiten wurde

Nelson Mandela mit Morgan Freeman auf riesigem Billboard verwechselt

Ein indischer Geschäftsmann, seiner Zeichens glühender Verehrer des verstorbenen Nelson Mandela, wollte sein Idol in Form eines Billboards ehren, das er aus eigener Tasche finanzierte. Das einzige Problem an der riesigen Leinwand: Sie zeigt nicht Madiba, sondern US-Schauspieler Morgan Freeman.

Dieser hat Mandela zwar 2009 in dem Film „Invictus“ verkörpert, hat aber ansonsten wenig mit dem Tod der südafrikanischen Freiheitslegende zu tun.  „Wir sollten stolz sein, dass wir Teil einer Ära waren, als sie lebten“, steht auf dem Billboard geschrieben, dass sich in Coimbatore, Tamil Nadu befindet. Unter dem Foto von Freeman befinden sich auch Bilder von Gandhi, Mutter Theresa und Martin Luther King, Jr.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Und Spott gab es wohl reichlich für den Verantwortlichen, der verlautbarte, das Bild Freemans mit dem korrekten Bild Mandelas auszutauschen. Wie diese Verwechslung zustande kam sei unklar, der Verantwortliche machte aber den Designer des Plakats verantwortlich.


Die 20 obskursten Songs von Neil Young

Weiterlesen
Zur Startseite