Neues Video von The Weeknd: Ode an den Herzschmerz


von

Ganz in schwarzweiß ist der neue Clip von Abel Tesfaye a.k.a The Weeknd gehalten. Da holt sich der kanadische R&B Sänger und Songwriter Verstärkung von einer hübschen Dame, die im Hintergrund lasziv (für ihn?) tanzt, während er im Vordergrund bettelt: „Just let me motherfucking love you. Man wäre nicht überrascht, würde man im Abspann noch den Namen des Labels Calvin Klein lesen. Es könnte sich hierbei nämlich auch um ein gut gemachtes Merchandise dafür handeln. Ist es aber nicht.

Im großen Independent-Gestus überführt The Weeknd R&B mit wunderbarer Leichtigkeit in härtere Gefilde. Simple Drumrhythmen und dröhnende Riffs lassen den 22-Jährigen, der mit seinem Debüt “ House Of Ballons“ im letzten Jahr in der Blogosphäre geradezu gefeiert wurde, verdammt gut klingen (Unsere Review zum Album kann man hier lesen.) Mit viel Blues in der Stimme singt der junge Mann hier von Emotionsabfahrten. Armer Kerl, dem Song hat’s aber ganz gut getan. Am 9. November erscheint seine neue Platten-„Trilogy“. Zwischen März und Dezember 2011 wurden die Stücke bereits auf for free auf seiner Homepage angeboten. Warum er sie jetzt kostenpflichtig hergibt, bleibt ein wenig rätselhaft.

Hier das Video zu „Wicked Games“ von The Weeknd: 

Mehr Videos von The Weeknd gibt’s auf tape.tv