Liste

23 grandiose Album-Opener der Musikgeschichte


von

Eröffnungsstücke auf Alben werden häufig unterschätzt: Von Musikern wohl durchdachte, instrumentale Einleitungen verleiten Hörer häufig dazu, gleich zum zweiten, stärkeren Song weiter zu klicken.

Es gibt jedoch einige überwältigende Opener, die Hörern schon mit den ersten Takten Sinn und Zweck des Albens erklären können. Die ROLLING-STONE-Redaktion hat 23 der besten gelistet.

R.E.M. – „Begin The Begin“ vom Album „Lifes Rich Pageant“ (1986)

 Nicht nur wegen des Titels das perfekte Einstiegslied in ein Album, das vom Leben im Amerika der 80er-Jahre erzählt und von all den Dingen, die sich ändern müssen. Michael Stipe singt plötzlich ganz verständlich, und seine Worte sind so wachrüttelnd wie wahr. „Birdie in the hand for life’s rich demand/ The insurgency began and you missed it“, stellt er fest und fordert: „Let’s begin again, begin the begin!“ Peter Bucks zwingende Gitarren, Mike Mills herrlicher Backgroundgesang – alles da, was ein klassischer R.E.M.-Song braucht.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Randy Newman: „It‘s Money That I Love“ vom Album „Born Again“ (1979)

Zwei Jahre zuvor hatte er sich mit „Short People“ unbeliebt gemacht, einem der unwahrscheinlichsten Hits aller Zeiten. „Born Again“ ist eine Platte über den Verdacht auf Spionage und abgebrochene Existenzen, effeminierte Tänzer und hübsche Jungs, Tabakfarmer und Kriegsgveteranen, das Electric Light Orchestra und die Lust, in der Öffentlichkeit die Hosen auszuziehen. Der erste Song beginnt mit kräftigen Klavierkadenzen: „I don’t love the mountains/ And I don’t love the sea/ And I don’t love Jesus/ He never done a thing for me/ It‘s money that I love.“ Der Erzähler teilt mit, dass man Liebe vielleicht nicht kaufen kann – aber ein halbes Pfund Kokain und ein 17-jähriges Mädchen sind auch nicht schlecht. Randy Newman versteht noch immer nicht, weshalb das Stück kein Hit wurde.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Lesen Sie auch:

20. April 1992: Queen und das spektakuläre Tribute-Konzert für Freddie Mercury und „Aids Awareness“



Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Neil Young verurteilt Donald Trumps Verwendung von „Rockin' In The Free World“: „Bin damit NICHT einverstanden“

Neil Young hat Donald Trump für die Verwendung seiner Musik vor einer Wahlkampfrede am 4. Juli verurteilt. Das teilte Young via Twitter mit. Dort schrieb er „Damit bin ich NICHT einverstanden.“ https://twitter.com/NeilYoungNYA/status/1279213965990678528?s=20 Der US-Präsident hielt am Unabhängigkeitstag eine Rede nähe des Nationaldenkmals  „Mount Rushmore“ im Bundessaat South Dakota. Zum Auftakt der Veranstaltung wurden Youngs Lieder „Rockin' in the Free World“, „Like a Hurricane“ und „Cowgirl in the Sand“ abgespielt. In einem weiteren Tweet fuhr Young fort und sprach seine Unterstützung gegenüber dem indigenen Stammesvolk der Lakota Sioux aus, welche das dortige Gebiet ursprünglich besiedelten. Es ist nicht das erste Mal,…
Weiterlesen
Zur Startseite