Highlight: Michel Legrand im Interview: „Die Jazz-Giganten sind tot“

Auf der Bühne: Ozzy Osbourne kämpft mit spritzendem Wasserschlauch

Die Sirenen ertönen, das Schlagzeug und die Gitarren setzen ein, die Menge jubelt: Jetzt kommt „War Pigs“! Ozzy zückt dann erstmal den Feuerwehrschlauch, benetzt sein immer noch volles Haupthaar und gibt dem Publikum in Allentown, Pennsylvania eine kleine Abkühlung damit.

Im Wechsel mit den Fans singt der „Prince of Darkness“ die erste Strophe des inzwischen 48 Jahre alten Songs, doch plötzlich steht er mitten in einer kleinen Wasserfontäne: Der Schlauch hat sich selbstständig gemacht. Behände tänzelt Ozzy zur Seite und setzt den Text fast unbeirrt fort – um den Unruhestifter kümmert sich ein Bühnenmitarbeiter.

Nachdem sich Black Sabbath 2017 angeblich endgültig von der Bühne verabschiedeten, befindet sich Ozzy Osbourne gerade auf seiner letzten Solotournee – No More Tours II – und kommt dafür 2019 auch nach Deutschland.

Kooperation

Deadland Ritual – neue Supergroup aus Black Sabbath und Guns N' Roses

„Deadland Ritual“ ist die neue Supergroup mit dem ehemaligen Black-Sabbath-Bassisten Geezer Butler, Ex-Guns N' Roses-Drummer Matt Sorum, Billy-Idol-Gitarristen Steve Stevens und Apocalyptica-and-Scars-on-Broadway-Sänger Franky Perez. Die neu-formierte Band geht auch bald auf Tour durch Europa. Sie startet am 4. Juni in Kopenhagen. Vor kurzem veröffentlichten Deadland Ritual ihren ersten Song inklusive Musikvideo mit dem Titel „Down In Flames“. https://youtu.be/ep5NHWELz04 Es wird erwartet, dass die Band einen Mix aus Originalsongs mit Material ihrer vorherigen Bands spielt. Jedoch: „Es werden nicht die typischen Songs sein, die man erwartet“, erklärte Matt Sorum. Der ehemalige Sabbath-Bassist Geezer Butler fügte hinzu: „Ich habe an einem neuen Soloalbum…
Weiterlesen
Zur Startseite