Paul McCartney beim Glastonbury 2022: Gastauftritte von Bruce Springsteen und Dave Grohl


von

Am Samstag (25. Juni) schrieb Paul McCartney Geschichte als erster Musiker, der im Alter von 80 Jahren beim Glastonbury Festival auftrat. Doch damit nicht genug – er hatte auch einige prominente Gäste dabei, die beim Publikum für Begeisterung sorgten: Bruce Springsteen und Dave Grohl. Vor allem Letzterer sorgte für einen denkwürdigen Moment, denn es war der erste Live-Auftritt des Foo-Fighters-Sängers nach dem Tod von Bandkollege Taylor Hawkins, der genau drei Monate zuvor, am 25. März, im kolumbianischen Bogotá verstorben war.

Gemeinsam sangen sie den Beatles-Song „I Saw Her Standing There“ und „Band On The Run“ von Wings – beinahe könnte man glauben, dass Grohls guter Freund und Musikerkollege ihm diesen Moment ermöglichte, um wieder auf die Beine zu kommen. Und wo ginge das besser als vor 200.000 Menschen?

Der nächste denkwürdige Moment ließ nicht lange auf sich warten: Gleich im Anschluss kam Bruce Springsteen zu McCartney auf die Bühne, um mit ihm seinen Song „Glory Days“ sowie „I Wanna Be Your Man“ zu spielen. Diese Konstellation und Songauswahl hatte es bereits einige Tage vorher in New York gegeben. Für „The End“, das große Finale des Sets fanden sich dann alle Musiker noch einmal auf der Bühne ein.

Paul McCartney beim Glastonbury Festival 2022 – die komplette Setlist

Can’t Buy Me Love
Junior’s Farm
Letting Go
Got to Get You Into My Life
Come On to Me
Let Me Roll It
Getting Better
Let ‚Em In
My Valentine
Nineteen Hundred and Eighty-Five
Maybe I’m Amazed
I’ve Just Seen a Face
In Spite of All the Danger
Love Me Do
Dance Tonight
Blackbird
Here Today
New
Lady Madonna
Fuh You
Being for the Benefit of Mr. Kite!
Something
Ob-La-Di, Ob-La-Da
You Never Give Me Your Money
She Came in Through the Bathroom Window
Get Back
I Saw Her Standing There
Band on the Run
Glory Days (Bruce-Springsteen-Cover)
I Wanna Be Your Man
Let It Be
Live and Let Die
Hey Jude
I’ve Got a Feeling
Helter Skelter
Golden Slumbers
Carry That Weight
The End