Polnische Metal-Band Decapitated soll Fan zum Gruppensex gezwungen zu haben

Eigentlich ist die Death-Metal-Band Decapitated etwa für ihr Album „Winds of Creation“ bekannt. Doch nun wird gegen alle vier Mitglieder wegen Vergewaltigung ermittelt. Die Polen sollen nach einem Konzert in der US-amerikanischen Stadt Spokane eine Frau zum Gruppensex gezwungen haben. Eine weitere Frau soll nach einem Angriff aus dem Tourbus geflohen sein. Gut zwei Wochen nach dem Vorfall wurden alle vier Musiker nun verhaftet.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Decapitated aufgefallen sind. Im September wurden Bandmitglieder in Kalifornien aufgrund von Verdacht auf Entführung festgenommen. Eine Frau soll gegen ihren Willen von den Musikern aufgehalten worden sein. Auch dagegen wird bereits ermittelt. Gitarrist Waclaw Kieltyka und Drummer Michal Lysejko sind nach einer Kaution von jeweils 100.000 US-Dollar aus dem Gefängnis entlassen worden. Sie dürfen das Land nicht verlassen, zwei weitere Mitglieder befinden sich in Untersuchungshaft.

Statement auf Facebook

In einem Facebook-Statement beteuerte die Band, dass die Ermittlungsaufnahme ein formales Prozedere wäre und weder ein Hinweis auf Schuld noch auf Unschuld sei. Sie seien sich sicher, dass sobald „die Fakten und Beweise gesehen und gehört werden, sie freigesprochen und nach Hause gelassen werden würden.“, so die Stellungnahme.

Anhänger der international erfolgreichen Band reagierten gemischt – manche Fans erklärten ihre Loyalität und griffen das vermeintliche Opfer an, andere zeigten sich nüchtern und wollten zunächst die Ermittlungen abwarten.


Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

Die folgende Liste legt erstaunliche Erkenntnisse ins Osterkörbchen. Denn wenn das fünfte Stück Rübli-Torte bereits an seiner Wiederauferstehung arbeitet (wegen: speiübli) und man zur gastralen Ablenkung schon darüber sinniert, warum der Osterhase in der Öffentlichkeit denn immer noch diese unförmigen Latzhosen anstatt der logischen Karottenjeans trägt, dann ist es an der Zeit für ein paar popmusikalische Überraschungseier: 1. Pilzkopf mit Eierkopf-Lyrics Paul McCartney hatte die Melodie zu „Yesterday“ zunächst mit Dummy-Lyrics ausgestattet, unter dem Arbeitstitel „Scrambled Eggs“; und auch der „egg man“ (jetzt bloß nicht an die gehörgangparasitäre Nummer von Klaus & Klaus denken...klingelingeling!) findet im Beatles-Klassiker „I Am The…
Weiterlesen
Zur Startseite