Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


Pornostar Mia Khalifa: Eishocky-Unfall sorgt für Brust-OP


von

Die amerikanisch-libanesische Pornodarstellerin Mia Khalifa muss sich einer Brustoperation unterziehen. Während des Besuchs eines Eishockeyspiels in der amerikanischen Eishockeliga NHL wurde sie von einem Puck getroffen.

Das Spielgerät war bei dem Playoff-Spiel im Rennen um den Stanley Cup mit mehr als 120 Kmh auf die 25-Jährige losgeschossen und hatte Khalifa, die mit bürgerlichem Namen Mia Mohammed heißt, an der Brust getroffen. Der Vorfall passierte schon vor einigen Wochen. Dass er Folgen haben würde, wurde aber erst jetzt bekannt.

Plötzlich kam der Puck übers Glas geschossen

Wie der britische „Mirror“ berichtet, soll der Aufprall dafür gesorgt haben, dass eines ihrer Brustimplantate platzte. Die Zeitung zitiert den Sportveranstalter, dass die Pornodarstellerin einen unregelmäßigen Blutfluss spürte. Anfang des nächsten Jahres wird sich Khalifa deshalb einer erneuten Brustoperation unterziehen.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

„Daily Star Online“ sagte sie: „Ich saß während eines Spiels hinter dem Glas, und das Teil kam über das Glas. Es traf mich so unvorbereitet und ich hatte keine Ahnung, dass es kommen würde. Ich suchte an meiner Brust nach Blut, weil es sich danach anfühlte. Doch es war nichts zu sehen.“

Khalifa hatte auf Instagram Beweisfotos des Unfalls hochgestellt, dabei aber den Eindruck gemacht, dass sie den Zwischenvorfall mit Humor nehmen würde.


Ron Jeremy in 20 weiteren Fällen sexueller Gewalt angeklagt

Schon im Juni 2020 wurde Ron Jeremy festgenommen. Zu dem Zeitpunkt warf man dem Porno-Darsteller, der in über 1.700 Sexfilmen mitgewirkt hat, vor, drei Frauen vergewaltigt sowie eine weiter sexuell genötigt zu haben. Mittlerweile ist klar: Der 67-Jährige muss sich noch wegen vieler weiterer Fälle vor Gericht verantworten. Insgesamt sind 20 Anklagefälle dazugekommen. Jeremy soll 2004 auch eine Minderjährige im Alter von 15 Jahren bei einer Feier in Santa Clarita (nahe Los Angeles) zu sexuellen Handlungen gezwungen haben. Einige andere Fälle, darunter auch Vergewaltigungen, hätten sich dagegen in West Hollywood, in einer Bar, zugetragen. 250 Jahre Haft möglich Wie die…
Weiterlesen
Zur Startseite