Spezial-Abo

Rückblick: R.E.M. und „Lifes Rich Pageant“: Das Leben, ein Historienspiel


von

Dennoch ist der Zug zum Pop, der vor allem von Gitarrist Peter Buck vorangetrieben worden ist, unüberhörbar. Diesmal sitzt Don Gehman an den Reglern, der schon Cowboyhut-Superstar John „Cougar“ Mellencamp und den South-Carolina-Mainstream-Knallern Hootie and the Blowfish in den Sattel half. Gehman wiederum, der sich bereits in den Siebzigern seine Verdienste zwischen CSNY und James Brown am Mischpult erworben hatte, schüttete aber keineswegs eine bewährte Soße über R.E.M. Er produzierte die Vier eher auf kleiner Flamme. Oder eben im Mississippi-Tempo: Laaaang und Ruuuhig.

„Lifes Rich Peagant“, welch ein poetischer Albumtitel, gewinnt dadurch, auch nach dem Abschied des vorherigen Produzenten Joe Boyd. Nicht nur der Midtempo-Hit „Fall On Me“ hält eine Spannung, die für die wohlig mäandernde Band bislang untypisch war. Oder auch das dauergespielte „Just A Touch“ – der Stadionrock-geschulte US-Hörer konnte sich langsam in den R.E.M.-Kosmos einklinken. Nach „Lifes“ waren Stipe und Band in den USA des Jahres 1986 bereits eine fette „alternative rockband“, doch es sollte noch einige Jahre dauern, bis dieser Status auch weltweit erreicht wurde. Siehe „Document“ und „Green“.

Wir lernen: Manchmal dauert es eben im ach so schnellen Musikgeschäft.

R.E.M.: „Lifes Rich Pageant“, „Dead Letter Office“ und „Eponymous“ erscheinen neu aufgelegt auf Vinyl.



Michael Stipe veröffentlicht „No Time for Love Like Now”

Im März stellte der ehemalige R.E.M.-Sänger Michael Stipe ein Demo des neuen Songs „No Time for Love Like Now“ vor. Nun wurde die Studioversion des Liedes, gemeinsam mit einem Musikvideo, welches bei den Aufnahmen im Studio entstand, veröffentlicht. Der Song entstand in Zusammenarbeit mit den Produzenten Big Red Machine – besser bekannt als Aaron Dessner von The National und Justin Vernon von Bon Iver. Zeiten wie diese Während Dessner den Track produzierte, spielte Venon die dazugehörige E-Gitarre und orchestrierte tatsächlich auch. In einem Interview mit dem ROLLING STONE erzählte Dessner, dies sei bloß einer von zwanzig neuen Liedern, an denen…
Weiterlesen
Zur Startseite