Red Hot Chili Peppers: Neues Video zu „Brendan’s Death Song“


von

Die Red Hot Chili Peppers verneigen sich in ihrer neuen Single „Brendan’s Death Song“ vor dem verstorbenen Freund Brendan Mullen, einst Gründer des L.A.-Punk-Clubs The Masque. Das Video dazu inszenierten sie als ergreifenden Trauermarsch.

„Brendan’s Death Song“ war eines der ersten Lieder, das es auf ihr letztes Studioalbum „I’m With You“ schaffte. Der Hintergrund ist, wie der Titel schon vermuten lässt, ein trauriger: Am Tag der ersten Rehearsals erfuhr Anthony Kiedis vom Tod seines alten Freundes und Wegbegleiters Brendan Mullen. Er war der Gründer und Booker des L.A.-Clubs The Masque, in dem auch die Chili Peppers – vor allem Kiedis und Flea – in Sachen Punkrock sozialisiert wurden. Mullen verstarb 2009 nach einen Herzanfall.

„Brendan’s Death Song“ ist dann auch einer der stärksten Songs auf dem Album – und bekommt nun eine nachträgliche Ehrung in Form einer Singleveröffentlichung und eines Videos, das die Chili Peppers als Anführer eines bewegenden Trauermarsches zeigt, in dem man viele Figuren der L.A.-Punkszene erkennen kann.

Hier der neue Clip:

Das könnte Sie auch interessieren:


Auf dieser Seite wurden Inhalte entfernt, die von MuZu stammen