Deke Leonard: "Man - Rhinos, Winos & Lunatics" (Kritik & Stream) - Rolling Stone






Deke Leonard „Man – Rhinos, Winos & Lunatics“



von

„Man – Rhinos, Winos & Lunatics“ von Deke Leonard trägt in der deutschen, von Jörg Gülden gut übersetzten Fassung nicht ohne Fug und Recht den Untertitel „Die Legende einer Rockband“. Um die Musik der Waliser und diese Niederschrift eines ihrer maßgeblichen Mitglieder richtig goutieren zu können, wäre es freilich hilfreich, eine gewisse Affinität zu Jams und ausufernden Soli mitzubringen, zu alkoholischen Ausschweifungen, überhaupt zu Drogen, sowie zu einer Sorte Humor, die dort ihren angestammten Platz hat: derbe und dickschädelig, jedoch nicht ohne Hintersinn.(Dred Fox, 20 Euro)

Wolfgang Doebeling