Fuck Yeah Funny Farm


Wenn Markus Naegele im Bubblegum-Garagenrock-Lovesong „Bar With No Beer“ von Autos ohne Räder, Bars ohne Bier und der Frau, von der er gar nicht genug bekommen kann, erzählt, ist kaum zu überhören, dass da einer mit den Bay ­City Rollers aufgewachsen und damit offensichtlich erheblich älter ist als der übliche Lo‑Fi-Indierock-Knilch.

Ein bisschen Altersweisheit kann dem Genre nicht schaden. Durch die Songs auf „Funny Farm“ hört man jedenfalls immer wieder andere Bands hindurch, mal die Pixies („Hippo“), mal Gar­bage („Fay“), mal Pave­ment („Remember“), mal die Go-Betweens („No Fuck-Up“).

Und mit „The Box“ haben die Münchner dann sogar noch mal so eine zerknüllte Popnummer im Repertoire, die in ihrem Herzen ein Song der Bay City Rollers sein könnte. (My Redemp­tion/Cargo)

Kooperation


ÄHNLICHE ARTIKEL

Exklusive Videopremiere: Fuck Yeah - „Fuck Yeah“

Bei uns können Sie exklusiv die Premiere des Musikvideos zu „Fuck Yeah“ von Fuck Yeah sehen.


Studie: Depeche Mode haben die klügsten Texte, Led Zeppelin die dümmsten

Von allen britischen Bands haben Depeche Mode die klügsten und Led Zeppelin die dümmsten Texte. Das hat eine Studie des "Mirror" ergeben, die unterhaltsam ist, deren Wert aber natürlich angezweifelt werden darf. Für die Erhebung aus 6.000 Liedern wurden zwei Kennziffern ermittelt: Zum einen die Anzahl der Schuljahre, die nötig für das Verständnis der Songtexte sind. Zum anderen die Buchstaben pro Wort im jeweiligen Lyric. Wissenschaftliche Grundlage sind der Coleman Liau Index und der SMOG index, die in England als Algorithmen für Schultests angewandt werden. Demnach bräuchte es 10.3 Schuljahre, bis man im UK einen durchschnittlichen Depeche-Mode-Song versteht. Als Beispiel…
Weiterlesen
Zur Startseite