• Joe Cocker - Live At Woodstock

    Joe Cocker

    - Live At Woodstock

    Noch einmal komplett: die berühmte Darbietung des Briten Mehr Höhen und Tiefen in rasantem Wechsel als Joe Cocker hat zu Beginn der Karriere selten ein Sangeskollege erlebt. Im Rowohlt-„Rock-Lexikon“ ist immer noch nachzulesen, er habe jahrelang „für rund 50 Dollar pro Woche nur in Proletarierkneipen gekreischt und dabei jeden Abend mehr als fünf Liter Bier […] mehr…

  • Elvis Presley - Good Rockin' Tonight - Elvis 75

    Elvis Presley - Good Rockin‘ Tonight – Elvis…

    In dem Fall anderer Meinung als John Lennon und Millionen Fans, vertrat Ry Cooder mal mutig die These, Elvis Presley sei nur in seinen Rockabilly-Anfängen als großer und origineller Künstler bewundernswert gewesen. Dass er dann trotzdem eine Cover-Version von „Little Sister“ aufnahm, muss demnach mehr mit seinem Faible für diesen Song als mit dem Sänger […] mehr…

  • Ups..

    DVD von Arne Willander & Birgit Fuß

    Späte Einsichten – Das Leben der Baez in einer umfassenden Dokumentation — kommentiert von Dylan, Earle, Crosby und anderen. Joan Baez 4,0 How Sweet The Sound Sie war kaum volljährig, da galt Joan Baez schon als „Queen of Folk“. Wie sehr der frühe Ruhm ihr zu schaffen machte, sieht man nicht nur an ihrem fast […] mehr…

  • Ups..

    Everybody Was In The French Resistance … Now! – Fixin‘ The Charts, Volume One

    Kennen Sie „Girlfriend“ von Avril Lavigne? Die Protagonistin des Liedes spannt einem anderen Mädchen den Freund aus. Eine verheerende Botschaft an die Jugend, fanden Eddie Argos (Art Brut) und Dvan Valdes (The Blood Arm) und schrieben eine Replik. Das Lied bekam den Titel „G.I.R.L. F.R.E.N. (You Know I’ve Got A)“, der umworbene B.O.Y. widersteht darin […] mehr…

  • Eels - End Times

    Eels – End Times - Aus dem Keller

    „Well, its a pretty bad place outside this door/ I could go out there but I don’t see what for/ And I“m happy living in the dark/ On the edge of my mind/ And it’s nobody else’s business.“ Während draußen der Weltuntergang stattfindet, die Stadt brennt und der Geruch von verkohltem Fleisch die Luft verpestet, […] mehr…

  • Ups..

    White Rabbits – It’s Frightening

    Das erste Album dieser in Brooklyn beheimateten Band ging hierzulande leider ein bisschen unter. Dabei war „Fort Nightly“ ein Atem nehmendes Debüt, allerdings in seiner Vermischung von Ronettes-6Os-Pop, Specials-Ska, karibischer Polyrhythmik, Pogues-Trinkliedern und gewitztem Songwriting vielleicht ein bisschen zu eklektisch für den schnellen Hype. Für den Nachfolger taten die White Rabbits im vergangenen Jahr das […] mehr…

  • Ups..

    Scout Niblett – The Calcination Of Scout Niblett

    Mit einem Bunsenbrenner in der Hand winkt Scout Niblett, die ob naheliegender musikalischer Parallelen oft mit Cat Power, Liz Phair und PJ Harvey verglichen wird, freundlich vom Cover ihres neuen, mittlerweile fünften Albums. Vermutlich hat die aus Nottingham stammende Sängerin und Songschreiberin in ihrem unaufgeräumten Geräteschuppen soeben den Prozess der Kalzinierung in Gang gesetzt, das […] mehr…

  • Ups..

    Motorpsycho – Heavy Metal Fruit

    Diese sei die härteste Platte, die Motorpsycho seit 15 Jahren aufgenommen haben, sagt Bent Saether. Als ginge es bei ihnen sonst zimperlich zu! Bereits im letzten Sommer eingespielt, gehört das 15. Studiowerk der Norweger also noch ins Jubiläumsjahr 2009 und verlängert die Geburtstagsplatte „Child Of The Future“. Wieso auch nicht – 20 Jahre sind ein […] mehr…

  • Ups..

    Mary J Blige – Stronger With Each Tear

    Der Mann ist doch auch nur ein Investment. Was – wie viele? – Frauen beim Shoppen mit ihrem Liebsten meist nur knapp zu denken wagen, Mary J Blige besingt es auf ihrem neuen Album mit betörend selbstverständlicher Chuzpe. „Tryin‘ to take my man is like tryin‘ to take my money, and tryin‘ to take my […] mehr…

  • Corinne Bailey Rae - The Sea

    Corinne Bailey Rae – The Sea

    The sea is a harsh mistress: Sie nimmt einem alles. Corinne Bailey Rae schrieb den Titelsong, nachdem sie ihren Großvater bei einem Bootsunfall verloren hatte. Die bösen Geister aber gaben keine Ruhe: Im Frühjahr 2008 kehrte ihr Mann von einer Sauftour, bei der zusätzlich Methadon ins Spiel kam, nicht mehr zurück. „The Sea“ erhielt so […] mehr…

  • Peter Gabriel - Scratch My Back

    Peter Gabriel - Scratch My Back

    Peter Gabriel ist ein großer Sänger. Er ist ein großer Songschreiber. Er ist ein großer Arrangeur. David Bowies „Heroes“, „Listening Wind“ von den Talking Heads, Randy Newmans „I Think It’s Going To Rain Today“ und Neil Youngs „Philadelphia“ sind große Songs. Weshalb funktioniert „Scratch My Back“ trotzdem nicht? Erstens: Die Songs sind zu gut. Der […] mehr…

  • Creature With The Atom Brain - Transylvania

    Creature With The Atom Brain – Transylvania

    Von einem verrückten Nazi-Wissenschaftler, der Zombies radioaktiv fernsteuert, erzählt das B-Movie „Creature With The Atom Brain“. Nicht ganz so bizarr sind die Ideen des Belgiers Aldo Struyf, der seine Band nach diesem Horrorstreifen aus dem Jahr 1955 benannt hat, und der sich auf „Transylvania“ meistens damit begnügt, handelsübliche Riffmonster durch die Nacht zu schicken. „I […] mehr…

  • Ups..

    SHORTCUTS

    von Birgit Fuß Florian Horwath 3,5 S peak To Me now „Er ist cool, er ist schön, und seine Musik ist es auch.“ Nach einem solchen Lob von Sven Regener erwartet man natürlich einiges von Florian Horwath. Und wird nicht enttäuscht. Der Österreicher macht ganz erstaunlichen Folk-Pop, dessen Zauber im immer wieder überraschenden Zusammenspiel von […] mehr…

  • Ups..

    Fehlfarben – Glücksmaschinen

    „Wir leben, wir sind Glücksmaschinen/ Wir sind noch lange nicht ausgeschieden.“ Allerdings! So dringlich klangen die Fehlfarben seit „Monarchie und Alltag“ nicht mehr – der Klassiker feiert in diesem Jahr immerhin sein 30jähriges Jubiläum. Ihren kristallklaren und druckvollen Sound hat die sechsköpfige Band dem Produzenten Moses Schneider zu verdanken, der bereits Tocotronic und den Beatsteaks […] mehr…

  • Ups..

    Timothy B. Schmit – Expando

    Er war immer der unspektakulärste aller Eagles, abgesehen davon natürlich, dass dieser Herr Schmit seine inzwischen wohl gefärbte Prachtmatte mit stoischer Würde auch ins 21. Jahrhundert trug, als wäre er der Letzte des Lakota-Stammes. Aber dieses Werk hier ist spektakulär. Zumindest auf dem Papier. Ein Song vereint immerhin Kid Rock und Dwight Yoakam als Background-Stimmen […] mehr…

  • Ups..

    SINGLES

    von Wolfgang Doebeling An Experiment On A Bird In The Air Pump 4,5 Buy a Life ep Der Moniker des Londoner Girl-Trios wirkt prätentiös, erst recht, wenn man weiß, dass sich C-Bird, D-Bird und X-Bird nach einem Gemälde von 1768 benannten, doch zerstreuen ihre Töne diesbezügliche Zweifel im Nu: Primitiv und exzessiv cool sind die […] mehr…

  • Ups..

    Field Music – Field Music

    Field Music haben eine Pause gemacht. Nach der Veröffentlichung ihres Albums „Tones Of Town“ von 2007 gingen die Brüder Peter und David Brewis getrennte Wege, veröffentlichten eigene Platten und wussten nicht recht, ob es denn weitergehen soll. Es geht! Das neue Werk der Herren aus Sunderland ist gleich ein Doppelalbum geworden. Als hätten die Brüder […] mehr…

  • Ups..

    Basia Bulat – Heart Of My Own

    Frauen! Nie wird man richtig schlau aus ihnen. Diese den kanadischen Wäldern entlaufene Songschreiberin versteckt sich hinter ihrem Kleines-Mädchen-mit-Schlapphut-Charme – entpuppt sich dann aber als starke und durchaus weise Power-Lady. Ein Dinner mit ihr, und man erfährt nichts über Basia Bulat – eine Listening-Session mit „Heart Of My Own“, und man weiß praktisch nichts über […] mehr…

  • Ups..

    The Unwinding Hours – The Unwinding Hours

    Im Sommer 2007 verabschiedete sich die tolle, aber nie richtig erfolgreiche schottische Postrock-Combo Aereogramme von der Bildfläche, allerdings nicht, ohne vorher noch mit dem Album „My Heart Has A Wish That You Would Not Go“ den eigenen Grabspruch geliefert zu haben. Jetzt erfüllen sich die Aereogramme-Köpfe Craig B und Iain Cook diesen Wunsch, kehren als […] mehr…

  • Ups..

    Tegan And Sara – Sainthood - Teufel im Detail

    Es gibt 2010 einiges zu feiern für Tegan und Sara Quin. Die Zwillingsschwestern werden 30, und vor zehn Jahren veröffentlichten sie ihr erstes Album bei Vapor Records. Den großen Plattenvertrag verdankten sie nicht zuletzt Neil Young, der die Kanadierinnen gleich ins Herz geschlossen hatte. „Sainthood“ ist nun schon ihr sechstes Album, aber in Deutschland hat […] mehr…