Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Phil Collins Face Value



von

1981 war das Jahr der großen Rhythmen: Kraftwerk veröffent­lich­te „Computerwelt“, Grace Jones „Nightclubbing“. Darein fügte sich Phil Collins mit seinem Solo­debüt und einem delirierenden Song, der womöglich Mitwisserschaft an einem Mord behandelt. „In The Air Tonight“ paart einen lauernd vor sich hin arbeitenden Drumcomputer mit einem der dramatischsten – und berühmtesten – Schlagzeug-einsätze der Popgeschichte. Produzent Hugh Padgham entwarf den „Gated-Reverb-Sound“: härtester Schall durch höchste Kompression.

Das Lied und große Teile von „Face Value“ drehen sich um Collins’ Scheidung. Seine Ex inspirierte ihn zu seiner besten Single, „I Missed Again“ mit Ronnie Scotts wie ein Schrei im Dunkeln klingendem Saxofon, und zu dem renitenten „I’m Not Moving“, dessen dezenter Vocoder­einsatz seinesgleichen sucht.

„Take A Look At Me Now“ heißt die Reihe, in der Phil Collins’ Alben auf CD und Vinyl neu aufgelegt werden, mit B‑Seiten, Live-Aufnahmen und Demos. Zum Auftakt gibt es auch das rührselige „Both Sides“ (★ ★ ) von 1993; Collins’ Akku war damals, mit 42, längst leer.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Steve Cropper :: Fire It Up

Der legendäre Soul-Sideman tritt aus dem Schatten

Kritik: Stephen King: „Später“ – die Geister, die er rief

Dritter Roman für Kings „Hard Cased Crime“-Reihe: Ein Junge sieht Tote – und wird deshalb von Erwachsenen missbraucht

Daft Punk :: Random Access Memories

Daft Punk tun zwar noch immer so, als bestünden sie nur aus Schaltkreisen, als kämen sie aus dem All und...


ÄHNLICHE ARTIKEL

The Rolling Stones und „Exile On Main Street“: Stolze Außenseiter

„Die Stones mögen kein Zuhause mehr haben“, sagte Keith Richards zu den Aufnahmen, „aber wir kriegen unser Ding trotzdem geregelt.“

Genesis: Reunion-Tour soll noch 2021 in Europa beginnen

In Großbritannien geht es ab September los.

Ex von Phil Collins über ihre gescheiterte Ehe: „Ich war in einem goldenen Käfig gefangen“

Seit dem Moment, als Phil Collins seine Ex-Frau Orianne Bates Anfang 2021 per Gerichtsbeschluss aus seiner Villa in Miami schmiss, wettert diese öffentlich gegen den britischen Rockstar.


Ex von Phil Collins über ihre gescheiterte Ehe: „Ich war in einem goldenen Käfig gefangen“

Die Schlammschlacht zwischen Phil Collins und seiner Ex-Frau Orianne Bates geht weiter: In einem Interview mit der britischen Boulevardzeitung „The Sun“ verriet die Schweizerin nun weitere Details aus ihrer angeblich unglücklichen Ehe mit dem Weltstar. Im Interview sagte die 47-Jährige unter anderem: „Ich war gefangen in einem goldenen Käfig.“ Orianne Bates, die kürzlich noch als Orianne Cevey bekannt war, ist inzwischen mit dem 31-jährigen Geschäftsmann und Musiker Thomas Bates verheiratet. Die öffentlichen Anschuldigungen gegen Phil Collins führt die 47-Jährige aber weiterhin fort. So berichtet sie vor allem von Collins depressivem Zustand, unter welchem sie jahrelang gelitten habe. „Wenn jemand depressiv ist,…
Weiterlesen
Zur Startseite