Highlight: Eine Zeitreise durch die Geschichte der Beatles: 50 Jahre das „Weiße Album“

Ringo Starr veröffentlicht neue Version von ‚Octopus’s Garden‘

Ringo Starr möchte im Oktober eine neue Version des Beatles-Songs „Octopus’s Garden“ veröffentlichen. Wie der Drummer auf seinem offiziellen Facebook-Profil bekannt gab, soll das Stück Teil eines Kinderbuch-Projektes sein, das ebenfalls den Titel „Octopus’s Garden“ tragen wird.

Bereits vor einigen Monaten hatte Ringo dem Verlag „Simon & Schuster“ die Genehmigung erteilt, auf Basis des berühmten Beatles-Songs ein Bilderbuch zu gestalten. Einen ersten Einblick in das Buch sowie die Nachricht, dass Ringo auch als Vorleser in das Projekt involviert sein wird findet man nun ebenso auf dem Facebook-Profil des 73-Jährigen. Im Oktober soll das von Illustrator Ben Cort gestaltete Werk dann in die Läden kommen.

Der Song „Octopus’s Garden“ stammt aus der Feder von Ringo Starr, veröffentlicht wurde er erstmals im Jahr 1969 auf dem Beatles-Album „Abbey Road“. Eine frühe Fassung des oft gecoverten Stückes erschien außerdem 1996 als Teil der großangelegten „Beatles Anthology“.


Schon
Tickets?

Ringo Starr bestätigt: „Abbey Road“ sollte nicht letztes Beatles-Album sein

„So it was not the end - because in the end the love you take is equal to the love you make“ (Es war also nicht das Ende - denn am Ende ist die Liebe, die du nimmst, gleich der Liebe, die du gibst) - mit diesen esoterischen Worten deutete Ringo Starr an, dass „Abbey Road“ ganz gewiss nicht den Endpunkt für die Beatles darstellen sollte. Tatsächlich war das Album aber der offizielle Schwanengesang der Fab Four, danach gingen die Musiker eigene Wege. Bis zuletzt wurde immer wieder angenommen, dass die Band mit der Gewissheit ins Studio ging, dass es…
Weiterlesen
Zur Startseite