Freiwillige Filmkontrolle


Rock am Ring 2015: eure Wunschbands!


von


Chester Bennington hätte kurz vor seinem Tod „überglücklich“ gewirkt

Grey-Daze-Schlagzeuger Sean Dowdell sprach nur zwei Tage vor Chester Benningtons Suizid mit dem Linkin Park- und Grey Daze-Sänger. Obwohl beide eine langjährige Freundschaft verband, hat Bennington auch Dowdell gegenüber in keinerlei Hinsicht angedeutet, dass er bereit war, sich das Leben zu nehmen. Bennington hätte damals einen „überglücklichen“ Eindruck gemacht. „Er freute sich darauf, mit den Proben zu beginnen“ In einem Interview mit Audio Ink Radio erinnert sich Dowdell an die Tage vor dem 20. Juli 2017, dem Tag, an dem Bennington durch Selbsttötung starb. Der Linkin-Park Sänger hätte im Laufe der Jahre „in verschiedenen Bereichen Probleme“ gehabt. „Aber in den…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €