„Scar Tissue“: Autobiographie des Red Hot Chili Peppers-Frontmanns wird verfilmt


von

Was Anthony Kiedis selbst davon hält, das seine Lebensgeschichte zur Komödie wird, ist nicht bekannt. Aber die britische Zeitung Guardian weiß wieder mal mehr als die anderen und verkündet, dass „Scar Tissue“ zu einer US-Fernsehsendung verwurstet werden soll. Die Show soll sich um die jungen Jahre des Red Hot Chili Peppers-Frontmanns drehen, in denen er mit seinem Drogen vertickenden Vater in Los Angeles lebte und in versuchte in der Musikszene Fuß zu fassen. Klingt extrem lustig bisher.