Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


Schwesta Ewa: Akuter Sex-Mangel nach acht Monaten Untersuchungshaft


von

Zuletzt stand Schwesta Ewa wegen „Körperverletzung bis hin zu Menschenhandel zum Zweck der Prostitution“ vor Gericht. Das Urteil folgte: Zwei Jahre und acht Monate Gefängnis.

Vor der Verhandlung war Ewa Müller, wie die Musikern bürgerlich heißt, acht Monate in Untersuchungshaft. Eine harte Zeit, aber hinsichtlich ihres größten Knast-Problems kann es einem schon mal die Sprache verschlagen. Das war: akuter Sexmangel, wie sie selbst zu Protokoll gab. Fans finden das lustig – mit Blick auf den Grund ihrer gerichtlichen Verurteilung ist Lachen aber ziemlich geschmacklos.

Den Kommentaren nach zu urteilen muss sich Schwester Ewa, solange sie noch in Freiheit ist, keine Gedanken um zu wenig Sex machen. Die Angebote der männlichen Fans sind eindeutig.

Schwesta Ewa bald wieder auf dem Trockenen

Wahrscheinlich muss sie bald ihre Haftstrafe antreten – allerdings könnte noch Revision eingelegt werden, deshalb ist das Urteil gegen die Rapperin noch nicht rechtskräftig.

Besonders absurd am Sex-Geständnis ist der Grund der Verurteilung: Schwester Ewa, die einst selbst als Prostituierte gearbeitet hatte, soll teilweise Fans, die zum Teil noch minderjährig waren, nach Deutschland geholt und dort zur Prostitution gezwungen haben. Dabei soll sie auch körperliche und psychische Gewalt angewendet haben. Unabhängig von der Schwere dieser Tat soll sie die Einnahmen daraus nicht versteuert haben.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Rolling Stone

Um mit Inhalten von Rolling Stone zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Rolling Stone aktivieren


Ron Jeremy in 20 weiteren Fällen sexueller Gewalt angeklagt

Schon im Juni 2020 wurde Ron Jeremy festgenommen. Zu dem Zeitpunkt warf man dem Porno-Darsteller, der in über 1.700 Sexfilmen mitgewirkt hat, vor, drei Frauen vergewaltigt sowie eine weiter sexuell genötigt zu haben. Mittlerweile ist klar: Der 67-Jährige muss sich noch wegen vieler weiterer Fälle vor Gericht verantworten. Insgesamt sind 20 Anklagefälle dazugekommen. Jeremy soll 2004 auch eine Minderjährige im Alter von 15 Jahren bei einer Feier in Santa Clarita (nahe Los Angeles) zu sexuellen Handlungen gezwungen haben. Einige andere Fälle, darunter auch Vergewaltigungen, hätten sich dagegen in West Hollywood, in einer Bar, zugetragen. 250 Jahre Haft möglich Wie die…
Weiterlesen
Zur Startseite