Logo Daheim Dabei Konzerte

Montag: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

Seeed-Sänger Demba Nabé ist tot

Seeed-Sänger Demba Nabé ist tot. Er verstarb im Alter von 45 Jahren. Nabé trat auch unter dem Künstlernamen alias Boundzound alias „Ear“ auf. Er war einer der drei Frontmänner der Berliner Band.

Der Anwalt von Seeed, Christian Schertz, bestätiget den Tod des Musikers dem „Tagesspiegel“. Zur Todesursache gibt es aktuell keine Informationen.

Der Anwalt teilte mit: „Da die Nachricht von Dembas Tod die Band tief getroffen hat und sie Zeit und Ruhe für ihre Trauer benötigt, bitten wir aktuell von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen.“

„Wir trauern um unseren Freund und Sänger Demba Nabé“, schreibt die Band auf Facebook.

Seeed auf Facebook:

Seeed wollten 2019 ihr Comeback einleiten

Für 2019 hatten Seeed eine große Comeback-Tour angekündigt – 22 Konzerte in Deutschland, Österreich und Schweiz, die weitesgehend ausverkauft waren.

Seeed

Sein Soloprojekt Boundzound gründete Nambé 2007. Zuvor hatten Seeed sich bereits den Status als erfolgreichste Reggae- und Dancehall-Band erspielt.

Mit „Dickes B.“, ihrer Hymne auf Berlin („Backsteine und Benzin“) hatte die elfköpfige Formation 2001 ihren größten Hit, das dazugehörige Album hieß „New Dubby Conquerors“. Im Jahr 2007 gewannen sie den „Caribbean Reggae Grammy“ in der Kategorie „Best Group International“.

Andreas Meixensperger

Song des Tages: Rio Reiser - „König von Deutschland“

Es ist nahe liegend, „König von Deutschland“ als Zeitgeist-Phänomen zu deuten, als einen musikalischen Reflex auf die gesellschaftlichen Umbrüche in den 80er-Jahren: Der Traum von der Revolution ist ausgeträumt. Das Establishment hat gewonnen. Es bleibt nur noch der Marsch durch die Institutionen. „Keine Macht für Niemand“ ist nicht mehr. Der Anarchist von einst gibt sich als Monarchist zu erkennen. „Ich hätte zweihundert Schlösser und wär nie mehr pleite/ Ich wär Rio der Erste, Sissy die Zweite!“ Zu blöd ist nur, dass „König von Deutschland“ ein Lied ist, das noch aus Rio Reisers Ton-Steine-Scherben-Zeit übrig war. Mit einem anderen Text gab…
Weiterlesen
Zur Startseite