So selbstbewusst reagiert Sängerin Sia auf Nacktbilder

Der Job von Paparazzis besteht darin, private Fotos von Stars möglichst gewinnbringend zu verkaufen. Nacktbilder spülen dabei jede Menge Geld in die Kassen der Fotografen. Dumm nur, wenn die Promis, wie im Fall von Sia, selbst in die Offensive gehen.

Der Superstar war Opfer eines Promijägers geworden. Doch bevor der die Nacktbilder der Sängerin verkaufen konnte, vermieste sie ihm das Geschäft so richtig. Kurzer Hand stellte der Popstar das Bild selbst auf Twitter:

„Offenbar versucht jemand Nacktbilder von mir an meine Fans zu verkaufen. Spart euch das Geld, hier bekommt ihr das umsont. Jeden Tag Weihnachten!“

Sia wird von den Fans gefeiert!

Eine mutige Aktion, für die die 41-Jährige – zu recht – jede Menge positives Feedback bekommt:


Schon
Tickets?

Serien wie „Mindhunter“: Geschichten von Detektiven, Ermittlerinnen und den 70er-Jahren

Seit Mitte August ist die lange Wartezeit endlich vorüber und die zweite Staffel von „Mindhunter“ ist auf Netflix erschienen. Zwei Jahre mussten sich Fans gedulden – und wenn es schlecht läuft, wird die Wartezeit auf die Fortsetzung nicht kürzer. Aus diesem Grund haben wir für Sie Serien gesammelt, die sich als Ersatz eignen. Wer zu denjenigen zählt, die „Mindhunter“ noch nicht gesehen haben, können sich freuen. Folgende Geschichte wartet: Den FBI-Agent Holden Ford plagt die traurige Wahrheit. Das FBI hat Ende der 70er-Jahre noch immer keinen Schimmer, wie Serienkiller ticken, wie deren Köpfe funktionieren. De facto existiert der Begriff „Serienkiller“ noch…
Weiterlesen
Zur Startseite