Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

Taylor Swift gewinnt Grapscher-Prozess gegen DJ

Vor einigen Monaten hatte ursprünglich DJ David Mueller gegen Taylor Swift geklagt, weil er nach den Anschuldigungen der 27-Jährigen, er habe ihr bei einem Fototermin im Jahr 2013 an den Hintern gefasst, seinen Job beim Radio verloren hatte.

Die Sängerin ging daraufhin in die Offensive und reichte Gegenklage ein. Vor Gericht glaubten ihr die Geschworenen nun, dass sie von Mueller sexuell belästigt wurde. Das Gericht in Denver (Colorado) ordnete am Dienstag an, dass Swift ein Schmerzensgeld von einem Dollar zusteht. Ein symbolischer Betrag, auf den die Musikerin gepocht hatte. Ihr ginge es mehr darum, anderen Frauen zu zeigen, dass man sich gegen sexuellen Missbrauch wehren muss.

DJ bestritt Vorwürfe von Taylor Swift

DJ Mueller hatte seinerzeit mit seiner Klage einen Millionenbetrag als Entschädigung gefordert. Erst am vergangenen Freitag wurde dessen Klage abgewiesen. Bis zum Ende des Prozesses stritt Mueller die Vorwürfe konsequent ab. Er behauptete vor Gericht, dass er Swift lediglich an die Rippen gefasst habe – und das mit geschlossener Hand.

Kooperation

Die letzten Jahre bezeichnete die Musikerin laut „People“ als persönliche „Tortur“. Sie wolle zukünftig mit Geldspenden auch weiteren Opfern sexueller Gewalt helfen, damit „auch ihre Stimmen Gehör finden“ können.


Ist Taylor Swift besser als Prince? Radio-Moderator löst hitzige Debatte aus

Über Musikgeschmäcker lässt sich streiten. Vergleiche zwischen grundunterschiedlichen Musikern kommen jedoch meistens nicht gut an. Das hat am Wochenende auch Ross Tucker lernen müssen. Der 39-Jährige Radiomoderator führt eine NFL-Sendung beim amerikanischen Radiosender SiriusXM und spielte früher selbst professionell American Football. Am Wochenende wich Tucker jedoch von seinen üblichen Sport-Kommentaren auf Twitter ab und bekannte sich zu seiner Liebe zu Taylor Swift. – Er bezeichnete sie als viel bessere Künstlerin, als es Prince je gewesen sei. „Bitte vergleicht niemals Prince mit Taylor Swift. Besonders an ihrem Geburtstag“, schrieb er auf Twitter. „Ich kann mit eigenen Ohren bestätigen, dass sie mindestens zehn Lieder…
Weiterlesen
Zur Startseite