Spezial-Abo

„The Batman“: Neuer Regisseur schon gefunden?

Die „Batman“-Filmreihe steht vor einem Neuanfang. Nach der Filmtrilogie von Christopher Nolan und der Neuaufstellung des DC-Universums bei Warner Bros. soll das Franchise einen neuen Look erhalten. Ben Affleck, der den dunklen Ritter bereits in „Batman v Superman“ mimte, schrieb auch bereits ein Drehbuch unter dem Arbeitstitel „The Batman“. Doch wie zuletzt bekannt wurde, wird er bei dem Film nicht Regie führen.

Warner Bros. sucht nun mit aller Kraft nach einem neuen Regisseur. Wie „Forbes“ berichtet, gibt es Gespräche mit mehreren Kandidaten, darunter auch Matt Ross („Captain Fantastic“). – Doch die Wahl könnte mit großer Wahrscheinlichkeit auf Matt Reeves („Cloverfeld“, „Planet der Affen: Survival“) fallen. Das Projekt soll laut einem Insider ein völlig neues, frisches Gesicht erhalten und Reeves werde am ehesten zugetraut, in die großen Fußstapfen von Nolan zu treten.

Fans wollen Zack Snyder

Fans der Comicreihe um den Fledermausmann favorisieren aber anscheinend einen ganz anderen Filmemacher. Auf Change.org haben einige DC-Anhänger eine Petition für Zack Snyder als Regisseur für „The Batman“ gestartet, die inzwischen bereits mehr als 6.000 Personen unterstützen. Das ist durchaus überraschend, hatten Snyders Superhelden-Verfilmungen „Man Of Steel“ und „Batman v Superman“ doch größtenteils eher mittelmäßige Kritiken erhalten und auch bei Die-Hard-Fans zum Teil für Verärgerung gesorgt.

Bislang war der neue Batman-Film, bei dem immerhin schon feststeht, wer der Bösewicht sein wird, für das kommende Jahr eingeplant. Doch ein konkretes Releasedatum steht bisher noch nicht fest, weswegen davon auszugehen ist, dass Ben Affleck erst 2019 zum zweiten Mal ins dunkle Lederkostüm schlüpfen wird.


Amazon Prime Video: Mit diesen unverzichtbaren Tipps & Tricks holen Sie das Maximum aus dem Streamingdienst heraus

Amazon Prime Video hat – ähnlich wie Konkurrent Netflix – ein vielfältiges Angebot an Filmen, Serien und weiteren Inhalten in der Mediathek. Doch der Streamingdienst hat auch viele Eigenheiten, darunter auch nervige Dinge, wie die Kollegen von MUSIKEXPRESS in diesem Beitrag genauer erörtern. Um Amazon Prime Video nutzen zu können, braucht man neben einer Prime-Mitgliedschaft nur noch die passende App und ein internetfähiges Abspielgerät. Wer Amazon Prime Video auf dem Computer nutzt, kann die Inhalte auch direkt über den Webbrowser abrufen. Mit anderen Worten: Man kann mehr oder weniger sofort mit Amazon Prime Video loslegen. Das macht allerdings nur bedingt…
Weiterlesen
Zur Startseite