• MoonNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Ob bei Franky oder Thommy: Für viele Promi-Gäste hieß es bei „Wetten Dass...?“: Aussitzen!

    🌇 „Wetten Dass ..?“: Betretene Gesichter seit 1981 – Bildergalerie und mehr Thomas Gottschalk

  • Widowspeak

    Wild Moon :: Mit ihrem dritten Album verlassen die Dirt Daubers aus Kentucky das Old-Timey-Terrain und wagen sich an elektrisch...

  • Wenige Wochen nach seinem 39. Geburtstag stirbt Dennis Wilson, nachdem er betrunken ins Meer stieg. Wir erinnern an das Beach-Boys-Mitglied mit einer Rezension seines Albums "Pacific Ocean Blue"  Dez 2013

    Dennis Wilson, der wildeste der Beach Boys, ertrinkt im Meer und mehr The Beach Boys

  • Pure Bathing Culture sprechen zunächst die weiche Stelle im Herzen an, die für schillernd alberne Bandnamen reserviert ist. Angeblich haben sie ihn sich von einem Schweizer Spa geliehen, aber er gibt doch auch einen geschickten Hinweis auf ein paar Wesenszüge ihrer Musik. Im Hintergrund ahnt man noch, dass Daniel Hindman... weiterlesen in:  Sep 2013

    Moon Tides :: Etwas zu geschmeidig: vom Yacht-Rock inspirierter Pop

  • ARCHY MARSHALL IST nicht gerade ein nervöser Typ. Die Interviews, die Aufregung um sein gerade erschienenes Debütalbum „Six Feet Beneath The Moon“, das Lob der Kritiker -falls ihn das alles nur ein klein wenig unruhig machen sollte, dann zeigt er es mit keinem Deut. Er spielt das coole Street Kid:... weiterlesen in:  Sep 2013

    Frühreif und rebellisch

  • Ja, schon wieder Dylan! Diesmal geht’s um das von ihm selbst mit breitem Pinsel in fünf Minuten hingesaute Self Portrait, das sein gleichnamiges Doppelalbum von 1970 ziert. Ich war damals frischgebackener Abiturient in Köln und seit „Blonde On Blonde“ recht stolz darauf, den Schal lässig nach hinten über die Schultern... weiterlesen in:  Jul 2013

    Ach, du meine Nase!

  • Vor zwei Jahren poppte Willy Moon aus dem Video zu „I Wanna Be Your Man“ wie das coolste Versprechen, zu dem sich der Rock’n’Roll seit langer Zeit hinreißen ließ. Ein Clip wie ein trockener Martini: messerscharfer Anzug, minimalistisches Schwarz-Weiß, die richtigen Posen, die richtigen Tanzschritte. „Babygirl it’s plain to see“,... weiterlesen in:  Jul 2013

    JÖRN SCHLÜTER :: Willy Moon Here’s Willy Moon ***1/2 RZA trifft Nick Waterhouse: Tolles Debüt des eleganten Entertainers

  • 2 WÜRDEN NICHT existieren ohne ihn! Unsere geliebte Welt der Musik? Sie wäre eine andere, gäbe es da nicht diesen einen Sänger mit Vogelnestfrisur und Sonnenbrille aus Liverpool. Das erzählt Ian Mc-Culloch nämlich gerne: Bono &Co. wollten damals, in den frühen 80er-Jahren, genauso klingen wie seine Band Echo &The Bunnymen.... weiterlesen in:  Jun 2013

    Ich und Bowie

  • Storm Thorgerson, der Designer der berühmten Album-Cover von Pink Floyds "Dark Side Of The Moon" und "Wish You Were Here", ist im Alter von 69 Jahren an Krebs gestorben.  Apr 2013

    ‚Dark Side Of The Moon‘-Designer Storm Thorgerson ist tot und mehr Pink

  • Auf die Knie: Emmylou ist die unumstrittene Country-Grande-Dame. Zwölf Grammys hat sie in knapp 40 Jahren Karriere gesammelt, noch immer strahlt ihr Sopran mit beinahe jugendlicher Kraft. Und wenn die bald 66-Jährige unter der weißen Lohe lächelt, dann steht ihre Version von Matraca Bergs zurückschauenden „Back When We Were Beautiful“... weiterlesen in:  Mrz 2013

    Old Yellow Moon :: Ein souveränes, unprätentiöses Werk der beiden Country-Meister

  • Es wird böse enden: Die Gitarre bibbert, die Trommel grollt, und ein Mann mit einer Stimme, die nur Unheil bringen kann, erzählt davon, wie er einst vor Einkaufszentren geflohen und sich auf dem Hügel vor der Stadt zurückgezogen hat und lässt sein Erinnerungsstück in den Satz „I wish I had... weiterlesen in:  Dez 2012

    Bitter Drink, Bitter Moon :: Nie waren die Zeiten einsamer: dunkel getönte Rockvariationen

  • Monster-Karton von, ,Moon“ und Gesamtausgabe „Discovery Box“ Das 2007 unter dem Titel „Oh By The Way“ angebotene CD-Set mit sämtlichen offiziellen Langspielwerken ist ein – bis auf die Optik – vollkommen fantasielos vermarktetes Angebot, dem man nicht mal (wie noch beim „Shine On“-Box-Set von 1992) die frühen Singles auf Bonus-CD... weiterlesen in:  Nov 2011

    Pink Floyd :: The Dark Side Of The Moon (Immersion Box)

  • Opulente Schwermut mit melodramatischen Balladen Es empfahl sich immer schon, mit der Streisand befreundet zu sein. Eine Filmrolle, ein Auftritt, ein Auftrag wurde schon vielen zuteil, die der Unvergleichlichen binnen 40 Jahren geholfen haben. Nun bedankt sie sich bei dem Ehepaar Marilyn und Alan Bergman, die für Songs wie „Solitary... weiterlesen in:  Sep 2011

    Barbra Streisand :: What Matters Most

  • Duncan Jones ist der Sohn von David Bowie und seit "Moon" ein geschätzter Regisseur. Nun startet "Source Code" mit Jake Gyllenhaal. Wir sprachen mit Mr. Jones - und die Welt-Kollegen steuerten ein Video-Interview bei.  Mai 2011

    Duncan Jones, Regisseur von „Source Code“, im (Video-) Interview und mehr David Bowie

  • Die besten Songs von David Lowery 1. „Dixie Babylon“ 2. „I Can’t Forget You“ 3. „The Palace Guards“ 4. „June“ 5. „I Sold The Arabs The Moon“ 6. „All Her Favourite Fruit“ 7. „Flowers“ 8. „Marigold“ 9. „Tania“ 10. „The Golden Age“  Mai 2011

    Votum

  • Nach seinem erfolgreichen Debüt "Moon" hat David Bowies Sohn Duncan Jones nun seinen ersten Hollywood-Film "Source Code" gedreht.  Mai 2011

    Source Code – Weltall ohne Sternenstaub

  • Der Astronaut Bell (Sam Rockwell) überwacht auf dem Mond den Abbau von Helium. Nach einem schweren Unfall entdeckt er, dass er seit Jahren regelmäßig durch einen Klon ersetzt wird. David Bowies Sohn Duncan Jones baut in seinem Regiedebüt über die Einsamkeit in der Schwerelosigkeit elegant und subtil eine gespenstische Spannung... weiterlesen in:  Jan 2011

    Moon :: Regie: Duncan Jones und mehr David Bowie

  • Maria Taylor und Orenda Fink träumen endlich wieder zu zweit. Zeit, endlich aufzuwachen! Aus dem Traum von einem neuen Azure-Ray-Album, fast sieben Jahre nach „Hold On Love“. Eine Harfe flirrt, und Maria Taylor und Orenda Fink flüstern uns zum Auftakt von „Drawing Down The Moon“ in kaum zwei Minuten in... weiterlesen in:  Dez 2010

    Azure Ray :: Drawing Down The Moon

  • Der Kalifornier sucht das Glück nun in eher soften Gitarrensounds Darf, muss, kann man das Glück nicht manchmal zwingen? Erkennen und umarmen, wenn es denn mal vorbeischaut, reicht erst mal schon. Und dann lächelnd in den Tag blinzeln und mit aller Verve des Friiher-Vogel-Anbeters „Good Morning Happiness“ singen ein für... weiterlesen in:  Nov 2009

    Grant-Lee Phillips – Little Moon

  • Schriftsteller Jörg Albrecht versucht da anzuknüpfen, wo Brinkmann heute sein könnte, wo David Lynch wildert: beim Zersprengen von konventionellen Narrativen. Mit Matthias Grübel inszeniert er als phonofix Audiorevues, die einen in unvorhersehbare Territorien mitnehmen. In „Moon Tele Vision“ suchen sie nach dem Mann im Mond. Die Synapse vom Mann-im-Radio zu... weiterlesen in:  Jul 2009

    Moon Tele Vision

  • Brett Sparks croont „Linger, Let Me Linger“ wie ein operatisch geforderter Jonathan Richman, die ihm angetraute Texterin Rennie ergeht sich in romantischer Liebeslyrik, fern aller Beschwörung des Morbiden und Makabren. „Honey Moon“, you see, feiert das 20-jährige Jubiläum ihres Ehegelübdes. Und so gibt Brett den Leon Redbone, Rennie gibt sich... weiterlesen in:  Mai 2009

    The Handsome Family – Honey Moon