Todesfall bei den Ronettes: Estelle Bennett ist verstorben

Ronnie Spector trauert. Ihre Schwester, ebenfalls Sängerin bei den Ronettes, Estelle Bennett verstarb am Mittwoch im Alter von 67 Jahren. Auf ihrer Homepage schreibt Spector: „Für meine geliebte Schwester: Ruhe in Frieden, du verdienst es. Ich liebe dich, Ronnie“.

Nachdem Bennett nicht auf die Kontaktversuche ihrer Verwandten reagierte, riefen diese die Polizei. Die fand die Leiche der ihrem Haus in New Jersey. Die genaue Todesursache ist bisher noch nicht geklärt, erklärte Spectors Ehemann, Johnathan Greenfield einem US-Magazin.

Estelle Bennett bildete zusammen mit ihrer Schwester Ronnie Spector und ihrer Cousine Nedra Talley das Gesangstrio The Ronettes. Der größte Hit der Gruppe ist „“Be My Baby“ aus dem Jahre 1963.


The Rolling Stones: Tourdaten für 2020 sind da – neue Website zur Tour

Die Rolling Stones machen ernst, die Gerüchte haben sich bestätigt: die Band hat für 2020 Auftritte in den USA und Kanada angekündigt. Am 14. Februar (Fan-Presale am 13. Februar) soll der Vorverkauf für 15 Konzerte zwischen Mai und Juli beginnen – was wohl auch leider bedeuten könnte, dass Mick Jagger und Kollegen im Sommer nicht nach Europa kommen. Die Konzertreise firmiert weiter unter dem Motto „No Filter“. Für den Ticketerwerb haben die Stones auch eine eigene Homepage erstellt. Tourdaten der Rolling Stones 2020 MAI 2020 08 - SDCCU Stadium SAN DIEGO, CA 12 - BC Place VANCOUVER, BC 16 -…
Weiterlesen
Zur Startseite