Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


Depeche Mode, Ex-Cure, Ex-Smiths: All-Star-Remake von „Tower Of Strength”


von

Aktuelle sowie ehemalige Mitglieder von Bands wie The Cure, Depeche Mode, The Smiths, The Cult, Siouxsie and the Banshees und Bauhaus sind zusammengekommen, um gemeinsam ein Remake des The-Mission-Songs „Tower Of Strength“ aufzunehmen. Die Einnahmen sollen „den Arbeitern, die sich weltweit mit Covid-19 befassen“ zugutekommen.

„TOS2020“ heißt die Single, die am 28. August digital und am 02. Oktober physisch, erscheint.

Eine Hymne

Um Größen wie The Cure-Mitgründer Lol Tolhurst und Martin Gore von Depeche Mode mit den anderen Musikern zusammenzubringen, brauchte es einen Organisator: Wayne Hussey, Gründer von The Mission. Auf der Website der Band schrieb er, wie es zu der Zusammenarbeit kam.

„Als COVID-19 ausbrach, erhielt ich Nachrichten, in denen ich gefragt wurde: „Warum bringt ihr ‚Tower Of Strength‘ für die Arbeiter an der Front nicht neu heraus? Das Lied war anscheinend von einigen NHS-Mitarbeitern als Hymne angenommen worden, und es brachte mich auf den Gedanken, dass ich in dieser Zeit etwas zu der Sache beitragen möchte, und das Einzige, was ich wirklich beitragen kann, ist Musik. So kam ich zusammen mit meinem guten Freund Michael Ciravolo auf die Idee, eine neue Version  für wohltätige Zwecke aufzunehmen, indem ich die Hilfe von Musikerfreunden und -bekannten in Anspruch nahm.“

Der Song „erwies sich als unser wahrscheinlich größter Song und ist der, mit dem wir unsere Shows abschließen. Es ist eine Hymne. Ich fragte mich, ob die Aufnahme eines bekannteren Liedes vielleicht eine größere Reichweite hätte, aber weder Michael noch ich konnten Vorschläge machen, die textlich zu passen schienen, ohne zu kitschig zu werden. Also wurde es ‚Tower Of Strength‘.“

In Absprache mit den anderen Bandmitgliedern entschieden sie, sämtliche Einnahmen an Corona-Hilfsorganisationen zu spenden, wobei jeder eine Organisation ausgesucht hat. „Während alle Versionen auf allen Streaming-Plattformen zum Anhören zur Verfügung stehen werden, bitte ich euch, die Sache zu unterstützen, indem ihr zumindest das digitale Paket kauft, das nur 2,99 £ kostet“, schreibt Hussey. „Das ist nicht viel, oder? Für den Preis eines Kaffees erhaltet ihr alle fünf Versionen. Kommt und helft uns, anderen zu helfen.“


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Depeche Mode: Insider bestätigt Pläne für neues Album

Halten Depeche Mode ihre berühmte Vier-Jahres-Regel? Dann wäre es im kommenden Jahr wieder soweit und die Band würde eine neue Platte vorlegen. Zuletzt gab es erste Gerüchte, dass die Musiker bereits dabei sind, neues Material zu entwickeln. Einer, der es wissen muss, bestätigt diesen Prozess nun fast zu 100 Prozent: Peter Gordeno, bei Konzerten für Depeche Mode an den Keyboards und auch hin und wieder Songwriter im Depeche-Mode-Kosmos, hat laut „MDR Jump“ in einem Videochat für die UPC-Musikschule in Lima klargestellt, dass das Schreiben neuer Songs für eine kommende LP von Depeche Mode zur Zeit für ihn von höchster Bedeutung…
Weiterlesen
Zur Startseite