Video: Arcade Fire covern „Axel F“ aus Beverly Hills Cop


von

>>> In der Galerie: Arcade Fire auf dem Hurricane und Southside

Seit Arcade Fire durch die Vereinigten Staaten touren, erweisen sie den Städten, in denen sie auftreten, oft die Ehre, in dem sie Musik von Bands spielen, die mit der jeweiligen Heimat verbunden sind.

Am Freitag (01.08.) trat die Karnevalstruppe im „Forum“ in Los Angeles auf und nahm zu diesem Anlass Guns N‘ Roses und Jane’s Addiction in ihr Programm auf. Zuvor hatten sie den Abend bereits mit einem aufgeplusterten „Blade Runner“-Intro begonnen. Für ihren zweiten Gig am Samstag nahm sich die Band um Win Butler aber noch einen anderen L.A.-KLassiker ins Programm und coverte spontan „Axel F“, den ikonischen Soundtrackklassiker von Harold Faltermeyer aus dem ersten Film der „Beverly Hills Cop“-Reihe.

Butler erklärte dazu mit einem Grinsen: „Dieser Song heißt ’F Axl’ — er handelt eigentlich von Axl Rose, nur kapieren das die meisten nicht.“ Danach ging das Intro direkt über in den Arcade-Fire-Song „Normal Person“, bevor auch noch Guns N‘ Roses mit einem „Welcome To The Jungle“-Intro zu ihrem Recht kamen.

Bereits bei einem Gig am letzten Mittwoch (30.07.) im Shoreline Amphittheater in Mountain View (Kalifornien) nutzte ein verliebtes Pärchen, das ganz vorn am Bühnenrand bei seiner Lieblings-Band stand, die Chance, um künftig mit dem Segen von Arcade Fire in den heiligen Bund der Ehe zu starten. Die Kanadier hatten ja ihr zweites Album, „Neon Bible“, in einer Kirche aufgenommen haben und können sich deshalb wohl auch das Recht dazu herausnehmen. Butler, Chassagne und Co. spielten gerade “Neighborhood #1 (Tunnels)” von ihrer Debüt-LP „Funeral“, als der Mann für seine Angebetete niederkniete.

Der Sänger ließ sich nichts anmerken, fragte dann aber nach, was ihre Antwort gewesen wäre – nur um dann das Mikrofon weiterzureichen. Es muss nicht gesondert erwähnt werden: Natürlich gab sie ihrem künftigen Ehemann voller Rührung das Ja-Wort.