Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Video: Pearl Jam und Chris Cornell – Reunion von Temple Of The Dog für “Bridge School Benefit”-Auftritt

Kommentieren
0
E-Mail

Video: Pearl Jam und Chris Cornell – Reunion von Temple Of The Dog für “Bridge School Benefit”-Auftritt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> Sehen Sie in der Galerie: Pearl Jam live in Berlin – die Fotos

Es war wirklich ein Gänsehaut-Moment – zwei Jahre, nachdem Pearl Jam und Chris Cornell zuletzt gemeinsam auf der Bühne standen, traten sie am 25. Oktober erneut gemeinsam auf. Cornell schloss sich der Band um Sänger Eddie Vedder für eine ruhige, akustisch arrangierte Version von “Hunger Strike” , dem größten Hit ihrer Band Temple Of The Dog, an. Das Konzert fand in Kalifornien im Rahmen des von Neil Young ins Leben gerufene Charity-Events Bridge School Benefit statt.

Bereits 1990 arbeiteten Pearl Jam und Cornell unter dem Namen Temple Of The Dog zusammen und veröffentlichten ein Album, bevor sie sich noch im selben Jahr wieder auflösten. Obwohl die Band nie auf Tour ging und ihrer einzigen Studioarbeit kein Chartserfolg vergönnt war, besitzt die Gruppe unter Grunge-Fans immer noch einen guten Ruf. Seit 1991 hatte es lediglich vier Liveauftritte der Gruppe gegeben.

Hier können Sie ein Video des Auftritts sehen:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • UNITED STATES - CIRCA 1965:  Photo of Bob Dylan at the Newport Folk Festival  (Photo by Alice Ochs/Michael Ochs Archives/Gett
    Bob Dylan: “The Basement Tapes Complete” im Stream

    Bob Dylan veröffentlicht am 31. Oktober erstmals die kompletten "The Basement Tapes" - mit bisher ungehörtem Material. Die Aufnahmen erscheinen in einer umfangreichen CD-Box und umfassen 138 Tracks. Eine erste Auswahl gibt es nun bereits zu hören.

Kommentar schreiben