Highlight: Song des Tages: The Rolling Stones – „Miss You“

‚Wie Glastonbury‘: Mick Jagger plant eigenes Festival in Brasilien

Mick Jagger möchte angeblich sein eigenes Festival gründen. Wie ein Insider der an geheimen Informationsquellen nicht armen englischen Zeitung „The Sun“ berichtete, habe Mick seine „Fühler in Brasilien ausgestreckt um dort eine große Show auf die Beine zu stellen“.

„Die Pläne sind ehrgeizig, aber wenn es klappt, wird es riesig werden. Die Stimmung des Ganzen soll ziemlich ‚flower-power‘-mäßig sein, mit denselben Hippie-Werten, auf die Glastonbury so stolz ist“, so die anonyme Quelle, die immerhin auch zu wissen meint, dass die Veranstaltung zum ersten Mal im November 2014 über die Bühne gehen soll. 

Jagger, der vor kurzem seinen 70. Geburtstag feierte, trat mit seinen Rolling Stones dieses Jahr zum ersten Mal beim legendären Glastonbury-Festival in England auf. Ganz Vollprofi hatte sich der drahtige Rockstar vorbereitet, indem er sich Videos früherer Glastonbury-Headliner ansah.

Sehen sie hier einen Ausschnitt des Rolling-Stones-Auftritts beim Glastonbury 2013:


Schon
Tickets?

Rolling Stones beenden „No Filter Tour“ mit 415,6 Millionen US-Dollar Einnahmen

Die dreijährige „No Filter Tour“ ging am 30. August 2019 im Hard Rock Stadium von Miami zu Ende. Zeit, Bilanz zu ziehen. Und die Stones sind nun die einzigen Musiker, die gleich mit zwei Tourneen unter den Top 10 der umsatzstärksten Konzertreisen vertreten sind. Laut Angaben von „Billboard Boxscore“ erzielte die „No Filter Tour“ einen Umsatz von 415,6 Millionen US-Dollar, die Band verkaufte 2.290.871 Tickets. Die Stones begannen ihre Tour im September 2017 mit 14 Stadionshows in Europa. Allein die Eröffnungsrunde brachte 120 Millionen US-Dollar ein. Für 14 weitere Shows kehrte die Band ein Jahr später nach Europa zurück. Dieses Leg brachte den…
Weiterlesen
Zur Startseite