Video

Willanders Album der Woche: Robert Forster – „Songs To Play“

E-Mail
Video

Willanders Album der Woche: Robert Forster – „Songs To Play“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nach dem Tod von Grant McLennan 2006 war Robert Forster das einzige verbliebene Originalmitglied der famosen The Go-Betweens, die Band hat sich danach aufgelöst; Forsters letztes Soloalbum, „The Evangelist“, liegt aber auch schon sieben Jahre zurück.

Jetzt hat der 58-jährige Australier ein neues Werk veröffentlicht: „Songs To Play“. ROLLING-STONE-Redakteur Arne Willander bezeichnet die Platte als möglicherweise Fosters beste.

 

Auf jeden Fall ist in ihr die schöne Songzeile „please don’t twitter, let me imagine you“ enthalten, zu hören im Abspann:

E-Mail