Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Heute vor 41 Jahren: die Livepremiere von “The Dark Side Of The Moon”

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

“The Travel Sequence”, “The Lunatic Song”, “Scat”, “Religion” und “The Mortality Sequence”: So lauteten die Arbeitstitel von Songs, die Pink Floyd für ihr Album “The Dark Side of the Moon” aufnehmen sollten. Aus ihnen wurden später “On The Run”, “Brain Damage”, “Any Colour You Like” und “The Great Gig In The Sky”.

14 Monate vor Veröffentlichung testete die Band die neuen Stücke erstmals vor Publikum. Der Auftritt fand in der Guildhall im britischen Portsmouth statt. Die Songs des Albums wurden in chronologischer Reihenfolge gespielt – Pink Floyd wurden so zu einer der ersten Bands, die komplette Alben live und in die darauf befindlichen Songs in derselben Abfolge spielten.

Setlist:

Speak to Me
Breathe
On the Run
(“The Travel Sequence”)
Time
Breathe (Reprise)
The Great Gig in the Sky
(“The Mortality Sequence”)
Money
Us and Them
Any Colour You Like
(“Scat“)
Brain Damage
(“The Lunatic Song”)
Eclipse
One of These Days
Set the Controls for the Heart of the Sun
Echoes

Zugabe:
A Saucerful of Secrets

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
Kommentar schreiben