Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Quentin Tarantino: Trilogie mit ‚Inglourious Basterds‘ und ‚Django Unchained’?

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Quentin Tarantino wird seine beiden Filme „Inglourious Basterds“ und „Django Unchained“ womöglich durch einen dritten Film inhaltlich und zeitlich miteinander verbinden. Das deutete der Regisseur bei der Award-Verleihung der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) an. Tarantino gewann bei den BAFTAs den Preis für das „Best Original Screenplay“ für „Django Unchained“.

Auf die Pressekonferenz-Frage, ob er nach „Basterds“ und „Django“ einen dritten Film plane, mit dem er wieder die politische Menschheitsgeschichte umschreibe, antwortete Tarantino: „Mein Filmthema der ‚umgeschriebenen Geschichte‘ verlangt geradezu nach einem dritten Film.“ Die Entscheidung für eine bestimmte Epoche, so Tarantino, stehe aber noch aus.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • 12. Dezember 1927:  Professor Leon Theremin demonstriert sein Instrument.
    Das Theremin in der Rockmusik
    11. Februar 2013

    Geisterhafte Klänge aus dem Kasten mit Antenne: Das Theremin war eines der ersten Instrumente zur Herstellung elektronischer Musik. Neben avantgardistischer E-Musik kam es auch auf vielen Horrorfilm-Soundtracks und auch immer wieder bei Rockmusikern zum Einsatz. Eine Galerie.

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
Kommentar schreiben