Highlight: Gewitter und Unwetter beim Festival: So verhalten Sie sich richtig!

A Summer’s Tale: Festival-Line-up ist komplett

Mit sieben weiteren Namen haben die Veranstalter des „A Summer’s Tale“ am Dienstag (19. April) das Musikprogramm komplettiert. Bei der zweiten Ausgabe des Festivals, das vom 10. bis 13. August im niedersächsischen Luhmühlen (nahe Lüneburg) stattfinden wird, wird nun auch unter anderem das Pop-Duo Boy dabei sein.

Ebenfalls gebucht: Michael Kiwanuka, Max Jury, Alice Phoebe Lou, Adam French, Søren Juul und The Lytics.

Auch das Film-Programm steht mit der Ankündigung von zwei neuen Programmpunkten jetzt in Gänze fest: Mit Wolfgang Becker („Das Leben ist eine Baustelle“, „Good Bye, Lenin!“) kommt einer der bekanntesten deutschen Regisseure nach Luhmühlen, um seinen Spiel-film „Ich und Kaminski“ mit u.a. Daniel Brühl in der Hauptrolle zu präsentieren. Nach der Filmvorführung wird er zum Gespräch vor und mit dem Publikum zu Gast sein. Der Hamburger Regisseur Henrik Peschel ist mit seinem mehrfach preisgekrönten Roadmovie „Die letzten Tage des Parvis K.“ beim A Summer’s Tale 2016 dabei. Im Anschluss an den Film werden neben Peschel auch die Darsteller Ramin Yazdani und Christian Concilio im Festivalkino zu Gast sein.

Für die zweite Ausgabe von A Summer’s Tale konnten zuletzt bereits große Namen wie Sigur Rós, Noel Gallagher’s High Flying Birds, Parov Stelar, Garbage und Amy Macdonald bestätigt werden. Mit dabei sind im Sommer auch Sänger und Liedermacher Funny van Dannen, das schwedische Indie-Pop-Duo Friska Viljor und Festival-Liebling Adam Green. Außerdem erhalten der Modern Folk-Musiker Jeremy Loops, 17 Hippies, Newcomer Samm Henshaw, der irische Singer-Songwriter Gavin James, das australische Folk-Brüderpaar Pierce Brothers und das deutsche Akustik-Duo Ju & Me ihre große Bühne.

Für das A Summer’s Tale sind 4-Tagestickets, 2-Tagestickets sowie auch Tagestickets ab 74 Euro erhältlich.


Großes Beatles-Festival auf St.Pauli: „Come Together - The Hamburg Experience“

Vor 60 Jahren begann in Hamburg die Weltkarriere der Beatles. Anlässlich dieses Jubiläums bekommt die Stadt nun ein eigenes Festival. Im März 2020 findet zum ersten mal auf dem Kiez in St.Pauli das „Come Together - The Hamburg Experience“-Festival statt. Die Initiatorin Stefanie Hempel will damit die „International Beatleweek“ die seit über 30 Jahren in Liverpool stattfindet nach Hamburg holen. Die Beatleweek ist ein fester Bestandteil und Highlight vieler Fans der Fab Four. Nun soll die weltweite Beatlemania auch in Hamburg die Leute wieder begeistern. Die Band kam Anfang der 60er Jahre in die Hansestadt und spielte dort, damals noch in…
Weiterlesen
Zur Startseite