Adele: Operation wegen Stimmbandentzündung


von

Adele muss nun ihre weiteren Tourpläne für dieses Jahr absagen: Die britische Sängerin muss wegen der Entzündung eines ihrer Stimmbänder operiert werden. Laut der britischen Zeitung The Guardian habe sie schlichtweg zu viel gequasselt.

Sie ist nicht die erste Sängerin, die wegen dieser Erkrankung behandelt werden muss: Auch Aerosmith-Sänger Steven Tyler hat unter ähnlichen Symptomen gelitten. Sein behandelnder Arzt, Harvardprofessor Dr. Steven Zeitels, erklärte, dass man sich wegen Adeles Karriere keine Sorgen machen müsse. Den US-Kollegen vom Rolling Stone erklärte er: „Das lässt sich leicht wieder ausheilen. Es wird sie nicht einmal ansatzweise am Singen hindern.“

Bisher gibt es noch keine Termin für die Operation, normalerweise müsse solch eine Entzündung nicht einmal operativ behandelt werden – da Adele jedoch schon zum wiederholten Mal unter entzündeten Stimmbändern leidet, wird der Eingriff notwendig.

Da wünschen wir natürlich herzlichst eine gute Besserung – komm bald wieder auf die Beine und die Bühne, Adele!

Weitere Artikel: Who the fuck is Adele Adkins?“ – Das ROLLING STONE-Feature aus unserer Juni-Ausgabe, „21“ – Zur Review ihres Bestseller-Albums, Adeles neues Album soll ein Akustikalbum werden, Adele als gequälte Seele in L.A., Adele schreibt den neuen Bond-Song? Wir haben die schönsten davon in unserer Videogalerie.