Spezial-Abo

„Almost Famous“: Große Reunion zum 20-jährigen Jubiläum des Musikfilms


von

Vor 20 Jahren erschien einer der bedeutendsten Musikfilme aller Zeiten: Mit „Almost Famous“ erinnerte sich Regisseur Cameron Crowe nicht zuletzt an seine eigene Jugend als aufstrebender Musikjournalist für den ROLLING STONE. Nun trafen sich der Macher des Films und einige der Schauspieler in einer Online-Reunion wieder, um über die prägendsten Momente zu sprechen.

Almost Famous jetzt bei Amazon ansehen

„Almost Famous“-Reunion: Diese Stars waren dabei

Die Reunion wurde von ROLLING STONE-Redakteur Brian Hiatt und dem Podcast-Moderator James Andrew Miller moderiert. Mit dabei waren Regisseur Cameron Crowe sowie die Schauspieler Kate Hudson (sie war als „Band Aid“ Penny Lane zu sehen), Billy Crudup (er verkörperte Rockstar Russell Hammond) und Patrick Fugit (er spielte den Nachwuchsjournalisten William Miller).

„Hold me closer, tiny dancer“

Natürlich erinnern sich Cast und Regisseur auch an die legendäre Gesangseinlage im Tourbus, für die man damals zwei volle Tage drehte, um sie perfekt hinzubekommen. „Das Großartige daran war, dass wir uns auf den Song eingelassen haben – es war das richtige Lied – und damals gar nicht so berühmt“, so Cameron Crowe über die bei Filmfans beliebte Busszene.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

„Man muss Elton John einfach lieben, denn als er den Film gesehen hat, sagte er: ,Ich habe diesen Song immer geliebt! Und ihr versteht ihn!‘ Daraufhin hat er ihn in seinen Shows gespielt und ihn seitdem nicht aus dem Programm genommen.“ Patrick Fugit fügte im Reunion-Gespräch seine eigene Geschichte mit dem Song hinzu. Sobald er irgendwo neben einer Jukebox stehe, wähle jemand „Tiny Dancer“ und starre ihn solange an, bis der Schauspieler irgendeine Reaktion von sich gibt.

„Almost Famous“: Die virtuelle Reunion

Die knapp einstündige „Almost Famous“-Reunion von ROLLING STONE ist hier zu sehen:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Fleetwood Mac: Stevie Nicks fordert die Menschen auf, „spirituelle Krieger“ zu werden und eine Maske zu tragen

Fleetwood-Mac-Sängerin Stevie Nicks hat die Menschen dazu aufgefordert, in Zeiten von Corona zu „spirituellen Kriegern“ zu werden, indem sie eine Maske tragen und so viel wie möglich drinnen bleiben. Die 72-Jährige schrieb ihre Gedanken in einem Tagebucheintrag nieder, datiert auf den 17. Juli, bevor sie ein Foto des Eintrags am Mittwochabend (29. Juli) auf Twitter online stellte. Musik, Masken und das Virus Zu Beginn schreibt sie über Crosby, Stills, Nash & Young’s „Our House” und über „Wild Horses“ von den Rolling Stones, sie sei „einfach nur glücklich, wach und in Musik vertieft“: „Ich fühle mich leicht euphorisch und inspiriert, am…
Weiterlesen
Zur Startseite