Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Edwyn Collins

Edwyn Collins im Überblick:

29.01.2021:  Der Kopf von Aztec Camera galt als Vorreiter des Post-Punk – und wurde zum Meister des Pop: Ein Überblick der Alben von Roddy Frame in Buyer's Guide: Die besten Alben von Aztec Camera und Roddy Frame

24.06.2020:  Die Geschichte von „Back In Black“, die 40 besten Comeback-Alben, das neue Meisterwerk von Bob Dylan und Storys über Pretenders, Black Lives Matter, Haim, Paul Weller, Jayhawks. in ROLLING STONE im Juli 2020 – Titelthema: AC/DC

26.12.2019:  Die Alben des Jahres von Arne Willander. Mit Rustin Man, Bill Callahan und Bonnie Prince Billy in Die Alben des Jahres 2019: Arne Willander

11.11.2019:  Zwei Schlaganfälle überlebte Edwyn Collins im Jahr 2005. Jetzt ist der ehemalige Orange-Juice-Sänger 60 geworden – und veröffentlichte mit „Badbea“ ein neues Album. Ein Überblick über die Werke der Postpunk-Pioniere und Collins‘ Solo-Schaffen. in Buyer's Guide: Orange Juice und Edwyn Collins – die wichtigsten Alben

24.07.2019:  Themen diesmal: Woodstock - was vom Mythos bleibt, Rolling Stones - 36 Stunden im Zirkus-Chaos, Quentin Tarantino - Spaß und Hass in Hollywood. Plus: Jeff Tweedy, Sleater Kinney, Lloyd Cole, Marika Hackman und Tame Impala. in ROLLING STONE im August 2019 - Titelthema: Woodstock

19.07.2019:  Die ROLLING-STONE-Redaktion hat sich festgelegt und die besten Platten 2019 (so far) zusammengetragen. Mit Billie Eilish, Vampire Weekend, Kate Tempest, Big Thief und Bestenlisten der Redakteure. in ROLLING STONE hat gewählt: Die besten Alben des ersten Halbjahres 2019

11.01.2017:  Zum Tod des Autors Uwe Kopf in Nachruf auf Uwe Kopf: Der Verzauberer

19.01.2016:  "Wir alle vermissen ihn" –  Kate Bushs bewegendes Statement zum Tod des Kollegen. in Kate Bush über David Bowie: "Wie kann bloß jemand sterben, der unsterblich ist?"

03.09.2014:  Ob bei Erscheinen ignoriert oder erst später aus dem kollektiven Gedächtnis verbannt, ob nur in Kennerkreisen kanonisiert oder ein Nischendasein fristend: Wolfgang Doebeling rückt auch im 7. und letzten Teil unserer Serie so grandiose wie vernachlässigte Alben aus allen Epochen ins rechte Licht. in 25 vergessene & verkannte Meisterwerke

03.06.2014:  Artikel gefunden in Grandezza des Erwachsenseins

08.05.2014:  Über die liebste neue Platte des Jahres, Hank Williams, Dick & Doof – und den Pfeil im Auge. in Eric Pfeils Pop-Tagebuch: 10 Gründe, warum die Popmusik als Kunstform am Ende ist

03.02.2014:  Artikel gefunden in LESERBRIEFE



Dinosaur Jr. kündigen neues Album „Sweep It Into Space“ mit Single „I Ran Away“ feat. Kurt Vile an

Nach fast fünf Jahren ohne neue Musik, haben Dinosaur Jr. nun ihr zwölftes Studioalbum angekündigt und die erste Single „I Ran Away“ featuring Kurt Vile veröffentlicht. Die neue Platte heißt „Sweep It Into Space“ und soll ab dem 30. April zu hören sein. Kurt Vile jammt auf 12 Saiten Auf der neuen Single „I Ran Away“ spielt Vile eine 12-saitige Akustikgitarre. Neben Sänger und Gitarrist J Mascis fungierte Vile auch als Co-Produzent des Albums. Der Gitarrist und Songwriter unterstützte bereits das letzte Studioalbum der Band. Die Vorgängerplatte „Give A Glimpse Of What Yer Not“ erschien im August 2016. Für die…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €