Kritik: „Game of Thrones“, Staffel 8, Folge 2: Warten auf GoTod

Das Personal versammelt sich im Warteraum von Winterfell. Jaime ist da, Brienne ist da. Der Schmied schmiedet Pläne. Man beugt sich über die schlichte Schlachtenformation, mit der die Festung Winterfell verteidigt werden soll. Achtung, dieser Text enthält Spoiler! Menschen aus der Umgebung (nach Augenschein ungefähr 30) versammeln sich in der Burg und fassen Essen in hölzernen Schalen. Davos steht am Suppenkübel. Kinder, Frauen und Königinnen kommen in die Krypta. Man deliberiert, man sinniert, man erinnert und versöhnt sich. Man unkt über die Weißen Wanderer. Man sitzt und steht herum. Man trinkt Wein. Ser Jorys verteidigt Tyrion, seinen Nachfolger als Hand…
Weiterlesen
Zur Startseite