Highlight: „Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“: mindestens der drittbeste „Krieg der Sterne“-Film

AT-ATs und Retro-Look – Was will man mehr? Teaser-Trailer zu „Rogue One: A Star Wars Story“

Die Sturmtruppen haben wieder klobigen statt windschnittige Helme auf, AT-ATs laufen durchs Bild (zum ersten Mal seit 33 Jahren!), es gibt Tie-Fighter sowie die guten, alten, zackigen Sternenzerstörer: der erste Trailer zu „Rogue One: A Star Wars Story“ beeindruckt, weil er so viele Elemente beeinhaltet, die Fans an der Original-Trilogie von „Krieg der Sterne“ (1977-1983) liebten. Echter Retro-Charme, nicht die geringste Spur altbacken.

Ein wenig „reifer“ muss der „Star Wars“ hier auch auftreten, siedelt die Handlung doch exakt vor dem ersten Teil, „A New Hope“, an: Rebellen erbeuten die Pläne des ersten Todessterns, um ihn zu vernichten.

Kooperation

Beyoncé veröffentlicht überraschend neues Live-Album „Homecoming“

Beyoncé hat quasi über Nacht ein neues Live-Album herausgebracht. Es enthält Songs aus ihrer am 14. April auf Netflix gestarteten Doku über ihren Coachella-Auftritt im Jahr 2018. https://twitter.com/Beyonce/status/1118413878596198400 Die LP enthält 40 Songs, darunter ihre Hits „Sorry“, „Drunk In Love“ und „Crazy In Love“. Mit dabei sind aber natürlich auch einige neue Stücke der Sängerin. Als US-Superstar Beyoncé im vergangenen Jahr beim berühmten Coachella auf die Bühne ging, war sie der erste weibliche afroamerikanische Headliner des prestigeträchtigen Festivals in Kalifornien – unter anderem mit Gastauftritten von ehemaligen Destiny's-Child-Kolleginnen und natürlich Rapper Jay-Z. Der Streamingdienst Netflix hat aus dem „Beychella“-Auftritt der…
Weiterlesen
Zur Startseite