Ben Lovett (Mumford & Sons): Neues Album „Metamorphoses“ für Global Poverty Project

E-Mail

Ben Lovett (Mumford & Sons): Neues Album „Metamorphoses“ für Global Poverty Project

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Eigentlich ist Ben Lovett durch seine Arbeit mit Mumford & Sons bekannt – der 29-Jährige hat jetzt aber ein neues Projekt am Start und möchte mit den Machern des Global Citizen Festivals das Album „Metamorphoses“ zum Global Poverty Project beitragen. Dabei werden Gedichte, Texte aus Tagebüchern und alle Arten von Geschichten, welche die Fans einschicken können, vertont – natürlich unter Nennung der jeweiligen Autoren. Die Band, mit der Lovett die Stücke dann spielen wird, wird momentan noch zusammengestellt.

„Schick uns deine Texte, deine Worte, deine Gedanken … eine alte Rede, die du in der Schule gehalten hast, dein Hochzeitsversprechen – alles, was sich für dich wichtig anfühlt“, sagt Lovett in einem Video, das die Aktion ankündigen soll.

Beim Global Citizen Festival haben am Samstag, 26. September, Pearl Jam mit Beyoncé und Coldplay besondere Song-Premieren gefeiert – natürlich, um dem Ziel der Veranstaltung zu helfen und Songs für eine bessere Welt zu spielen.

Sehen Sie, wie Ben Lovett das Projekt erklärt:

E-Mail