Björk und David Attenborough: gemeinsame Doku über Musik und Technologie

E-Mail

Björk und David Attenborough: gemeinsame Doku über Musik und Technologie

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Auch knapp zwei Jahre nach Björks App-Album „Biophilia“ widmet sich die Sängerin weiterhin der Verzahnung von Musik und Technologie. Für die Dokumentation „Attenborough and Björk: The Nature of Music“ arbeitete Björk mit dem Tierfilmer Sir David Frederick Attenborough zusammen, dessen Stimme man insbesondere aus BBC-Natursendungen kennt. Der Brite lieh der Isländerin bereits für die „Biophilia“-App sein Erzählorgan. Die Doku läuft laut NME am Samstag, 27. Juli, auf BBC Channel 4. Einen Promotrailer gibt es unten bereits vorab zu sehen.

In Björks zauberhafte Heimat Island konnte man neulich bei den Simpsons eintauchen – in einer Folge hatte die Sängerin eine Gastauftritt. Im September kommt die Pop-Elfe nach Berlin.

E-Mail