Search Toggle menu

Björk und David Attenborough: gemeinsame Doku über Musik und Technologie

Auch knapp zwei Jahre nach Björks App-Album „Biophilia“ widmet sich die Sängerin weiterhin der Verzahnung von Musik und Technologie. Für die Dokumentation „Attenborough and Björk: The Nature of Music“ arbeitete Björk mit dem Tierfilmer Sir David Frederick Attenborough zusammen, dessen Stimme man insbesondere aus BBC-Natursendungen kennt. Der Brite lieh der Isländerin bereits für die „Biophilia“-App sein Erzählorgan. Die Doku läuft laut NME am Samstag, 27. Juli, auf BBC Channel 4. Einen Promotrailer gibt es unten bereits vorab zu sehen.

In Björks zauberhafte Heimat Island konnte man neulich bei den Simpsons eintauchen – in einer Folge hatte die Sängerin eine Gastauftritt. Im September kommt die Pop-Elfe nach Berlin.


Die Toten Hosen: Neue Kinodokumentation „Weil Du nur einmal lebst“

Am 28. März 2019 kommt eine neue Dokumentation über Die Toten Hosen ins Kino. „Weil Du nur einmal lebst“ erzählt von der „Laune der Natour“-Konzertreise der Band 2018. Dieses Jahr war ein großes für die Hosen, ausverkaufte Konzerte natürlich, aber auch kein leichtes: Campino erlitt einen Hörsturz, einige Auftritte der Tour mussten verschoben werden – ein Warnschuss, dass es irgendwann vielleicht nicht mehr weitergeht. Die Toten Hosen im „Dolby Atmos“-Verfahren Regie bei „Weil Du nur einmal lebst“ führt Cordula Kablitz-Post, bekannt geworden durch die Porträtreihe „Durch die Nacht mit …“ und eine Hosen-Begleiterin seit zehn Jahren. Co-Regisseur ist Paul Dugdale,…
Weiterlesen
Zur Startseite