Bob Dylan: Geplantes Bio-Pic hat einen Hauptdarsteller gefunden


von

Das geplante Bio-Pic über Bob Dylan nimmt Form an. Noch ist kein Titel verifiziert worden, allerdings soll der Film unter dem Namen „Going Electric“ laufen. Nun wurde mit Timothée Chalamet der Hauptdarsteller gefunden. Der Schauspieler, der für „Call Me By Your Name“ für einen Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert wurde, darf also den Folk-Sänger verkörpern. Noch ist unklar, ob er selbst singen wird.

Neben Chalamet wurde auch James Mangold als Regisseur bestätigt, der bereits einige Erfahrung im Bereich Bio-Pics hat. 2005 feierte er mit dem Film „Walk The Line“ über Johnny Cash große Erfolge. Zuletzt war Mangold mit „Les Mans 66“ in den Kinos zu sehen. Als Produzent ist unter anderem Dylans langjähriger Manager Jeff Rosen mit dabei und auch die Rechte an Dylans Musik sind bereits geklärt.

Das Bio-Pic soll nach Aussagen von „Deadline“ den Abschnitt beleuchten, in dem Dylan seinen Wechsel vom Folk zum Rock unternahm und damit den Zorn der Puristen und seiner Fans auf sich zog. Vor allem sein Auftritt auf dem Newport Folk Festival 1965 soll im Zentrum der Geschichte stehen. Dort wurde er auf der Bühne ausgebuht, weil er sich weigerte Folk-Musik zu spielen und mit einer E-Gitarre auftrat. Dazu würde auch der bisherige Titel „Going Electric“ passen.