Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: Die 33 besten Songs von George Michael

Bombe ist geplatzt: Smashing Pumpkins verkünden „Shiny and So Bright“-Tour

Die Smashing Pumpkins gehen auf „Shiny and So Bright“-Tournee, das wurde am heutigen Donnerstag auf der Band-Website verkündet. Neben Billy Corgan gehören nun offiziell die Original-Mitglieder James Iha und Jimmy Chamberlin, als auch Jeff Schroeder zum Lineup. Wer Bassist(in) sein wird, ist noch unklar – D’Arcy Wretzky ist es jedenfalls nicht.

Ein neuer Trailer zeigt die Covermädchen des 1993er-Albums „Siamese Dream“, nun natürlich 25 Jahre später, aber in ähnlichem Dress wie damals. Laut Video werden die Pumpkins bei ihrer Konzertreise ihre ersten fünf Alben aufführen: GishSiamese DreamMellon Collie and the Infinite SadnessAdore und Machina/The Machines of God.“ Corgan nannte die Titel von acht neuen Stücken: ‚Alienation’, ‘Travels’, ‘Silvery Sometimes’, ‘Solara’, ‘With Sympathy’, ‘Marchin’ On’, ‘Knights of Malta’, ‘Seek And You Shall Destroy’. Außerdem gab der 51-Jährige bekannt, dass die neue Bühne und Bühnentechnik Maßstäbe setzen soll, die die Pumpkins bislang nicht hatten.

Kooperation

Ein Ticket-Vorverkauf soll am 23. Februar 2018 beginnen, wobei noch unklar ist, wohin es die wiedervereinigte Band führen wird. Europa-Termine stehen noch aus.

Es gibt auch schon das erste Foto der mittlerweile betagten Herren:

Außerdem: eine Uralt-Setlist von 1995 voller (Geheim-)Klassiker. Material, das die Band nun vielleicht wieder probt:

Tourtrailer:


Konzertveranstalter der Rolling Stones: Anklage wegen Diskriminierung von Menschen mit Behinderung

Ein US-Amerikaner hat Klage gegen den Konzertveranstalter der Rolling Stones eingereicht. Klagepunkt: Diskriminiert würden Menschen mit Behinderung. Das berichtet u.a. der „Telegraph“. Michael Boyajian, 60, behauptet, dass die Stones bzw. deren Konzertveranstalter für Karten für Menschen mit Behinderung bis zu fünfmal so hohe Preise verlangen. Die Klage wurde beim „New York Division of Human Right“ (dt: New Yorker Abteilung für Menschenrechte) eingereicht. Dort ist festgehalten, dass Boyajian 1075 Dollar (zirka 940 Euro) für einen Sitzplatz des New Yorker Met-Life-Stadions zahlen müsste. Die Klage richte sich gegen Concerts West/AEG. 2019 gehen die Stones auf Amerika-Tour.  Rolling Stones: Menschen ohne Behinderung bevorteilt? Boyajian…
Weiterlesen
Zur Startseite