Best Show Ever: Chris Cornell über Einstürzende Neubauten im Myrtle Edwards Park, 1986

E-Mail

Best Show Ever: Chris Cornell über Einstürzende Neubauten im Myrtle Edwards Park, 1986

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

ROLLING-STONE-Fundstück 08. Oktober 2012

Am 08. Juni 1986 spielten die Einstürzenden Neubauten auf einem Pier im Myrtle Edwards Park in Seattle. Das Konzert, das vom Goethe Institut veranstaltet wurde, war frei zugänglich und endete mit einer Pyro-Show, die den (recht wenigen) anwesenden Neubauten-Fans gefallen haben dürfte, den eh schon verstörten Parkbesuchern allerdings den Angstschweiß aus den Poren trieb. Ein örtliches Fanzine fasste die Show damals sehr treffend zusammen: “Free open air show where they set the pier on fire! Performance sponsored by the German Goethe Institute.” (hier gibt es sogar noch ein rares Foto der Show aus dem Artikel). Tja, es brauchte eben nicht erst Rammstein, um für Schlagzeilen dieser Art zu sorgen, aber das wissen unsere Leser ja bereits

Im Publikum standen damals auch Mitglieder von Soundgarden – zumindest deren Sänger und Songschreiber Chris Cornell, der sich für unsere Rubrik “Best Show Ever” an dieses Konzert erinnerte.

Nachruf auf Chris Cornell: Der Erlöser der klassischen Rockmusik

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel