Crystal Castles: Tour-Absage nach Missbrauchsvorwürfen gegen Ethan Kath

E-Mail

Crystal Castles: Tour-Absage nach Missbrauchsvorwürfen gegen Ethan Kath

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

„Meine Kunst und meine Art, mich auszudrücken waren immer durch Sicherheit, Ehrlichkeit und Empathie für die anderen bedingt“, begründete Alice Glass damals ihren Austritt aus der Band, die sie 2006 zusammen mit Ethan Kath gegründet hatte. „Aus einer Vielzahl an Gründen – sowohl auf privater, als auch auf professioneller Ebene – fühle ich, dass das mit den Crystal Castles nicht mehr möglich ist.“

In einem Statement auf ihrer Website führt die Musikerin nun diese Gründe genauer aus. Darin spricht sie von mehreren Vergewaltigungen, Kontrollverhalten und mehrfachen Fällen von körperlicher Gewalt – das alles soll über mehrere Jahre hinweg gegangen sein. Beim ersten Mal soll die heute 29-Jährige erst 15 Jahre alt gewesen sein.

„Er war zehn Jahre älter als ich. Ich war von den Drinks, die er mir an diesem Abend gegeben hatte ziemlich betrunken und kroch zu ihm hinten ins Auto. Danach haben wir Monate lang nicht miteinander gesprochen. Er hat einen großen Aufwand betrieben, mich wieder zu finden, er hat mich gestalked und ist mir in die Schule nachgefahren“, schreibt Glass weiter.

Alice Glass erhebt schwere Vorwürfe

Sie führt den Kontrollzwang, den Kath auf ihr gesamtes Leben gehabt haben soll weiter aus. Beschreibt detailliert mehrere Fälle von Vergewaltigungen, Psychoterror und körperlicher Gewalt.

Weiter sagt Glass, dass sie durch die anderen Frauen, die in den vergangenen Wochen mit ihren Geschichten an die Öffentlichkeit gegangen sind, darin bestärkt wurde, ihre eigenen Erlebnisse zu teilen. „Ich mache das, um selbst zu heilen, für all die anderen Frauen, die sich gerade in solchen Beziehungen befinden – oder befunden haben – und die aufstehen wollen und darüber sprechen möchten.“

Hier können Sie das gesamte Statement von Alice Glass lesen.

Ethan Kath bestreitet alles

Kath selbst hat in einem Statement gegenüber Pitchfork alle Vorwürfe von sich gewiesen: „Ich bin durch das was Alice über mich und unsere einstige Beziehung gesagt hat, außer mir und ziemlich enttäuscht. Ihre Geschichte ist reine Fiktion und ich werde meine Anwälte einschalten. Es gibt sehr viele Zeugen, die beweisen können und werden, dass ich Alice niemals missbraucht habe.“ Trotz dieses Statements hat die Band alle kommenden Tour-Termine auf Eis gelegt.

Diese Konzerte der Crystal Castles wurden abgesagt:

  • 24.10. Santa Ana, The Observatory
  • 25.10. San Diego, The Observatory
  • 02.11. Seattle, The Showbox
  • 03.11. Vancouver, Vogue Theatre
  • 04.11. Portland, Roselan Theater
  • 08.11. Minneapolis, First Avenue
  • 09.11. Madison, Majestic Theatre
  • 10.11. Chicago, Concord Music Hall
  • 11.11. Columbus, Newport Music Hall
  • 14.11. Philadelphia, Underground Arts
  • 15.11. Burlington, Higher Ground
  • 16.11. Montreal, Metropolis
  • 17.11. Toronto, Danforth Music Hall

 

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel