Search Toggle menu
Der neue Film- und Serienpodcast von MUSIKEXPRESS und ROLLING STONE. Abonnieren Sie uns auf Spotify, iTunes und Deezer.

Daniel Küblbock: Neues Video zeigt Person, die ins Wasser springt

Daniel Küblböck gilt als seit dem 09. September als vermisst. Es wird vermutet, dass er von Bord des Kreuzfahrtschiffs „AIDALuna“ in den Nordatlantik sprang. Nun meldet die Staatsanwaltschaft in Passau, dass sie ein Überwachungsvideo zur Ansicht und Analyse überstellt bekommen habe.

Oberstaatsanwalt Walter Feiler sagte am Donnerstag zu „TZ“:

„Es ist ein Überwachungsvideo, auf dem zu sehen ist, wie eine Person ins Wasser springt. Weitere Personen sind nicht zu sehen. Die Qualität dieses Videos ist nicht sehr gut, es ist schwarz-weiß und relativ undeutlich. Aber man sieht, dass jemand ins Wasser springt. Es passt auch auf die Uhrzeit.“

Kooperation

Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Der Oberstaatsanwalt Feiler sagt jedoch, dass auf dem Video „jemand zügig, zielstrebig springt“.

Dies könnte dafür sprechen, dass der Sturz ins Meer kein Unfall war, sondern beabsichtigt.

Küblböcks Vater: kein geplanter Suizid

2003 schied er im Finale von „DSDS“ aus.

Zuvor hatte Küblböcks Vater Günther in einem offenen Brief geschrieben, dass der Sohn seiner Auffassung nach keinen Suizid geplant haben könne: „Dies kann er nur in einem Ausnahmezustand getan haben, ohne sich wirklich im Klaren darüber zu sein, was er tut und welche Folgen das haben wird.“

Peter Bischoff Getty Images

Daniel Küblböcks Vater: Schwere Vorwürfe gegen das Kreuzfahrtschiffs-Personal

Im Dezember wird die Fernseh- und Zeitungslandschaft traditionell von Jahresrückblicken bereichert. Den Anfang hat RTL mit „Menschen, Bilder, Emotionen“ gemacht und unter anderem das Verschwinden von Daniel Küblböck diskutiert, mit dessen Vater. Im Gespräch mit Günther Jauch erklärte Günther Küblböck, dass er sich Sorgen um die psychische Gesundheit seines Sohnes gemacht habe. „Unser Sohn war in den letzten Monaten krank. (…) Wenn jemand wirres Zeug redet, dann merkt man, dass etwas nicht stimmt“, äußerte der Vater. Der Sänger hätte starke Stimmungsschwankungen gehabt und Gegenstände in seiner Wohnung zertrümmert. Einschreiten der Behörden nötig gewesen? Günther Küblböck hätte demnach versucht, seinen Sohn…
Weiterlesen
Zur Startseite