Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


David Bowie: Ergänzungsalbum zu „Metrobolist“ erscheint


von

„The Man Who Sold The World“ markierte David Bowies Übergang zu einer seiner bahnbrechendsten Werkphasen. Hier begann die Zusammenarbeit mit Gitarrist Mick Ronson und die Spiders Of Mars waren alsbald geboren.

Vielen Bands und Musikern gilt die LP als große Inspiration fürs eigene Schaffen; Black Sabbath bewunderten es, Nirvana benannten einen Song danach.

2020 wurde der Nachfolger von „Space Oddity“ (der zunächst ein Misserfolg war) unter seinem ursprünglich angedachten Titel, „Metrobolist“, wiederveröffentlicht. Er enthielt einen neuen Mix von Produzent Tony Visconti.

Nun erscheint am 28. Mai ein neues 2-CD-Set unter dem Namen „The Width Of A Circle“. Es ist als Ergänzung zu „Metrobolist“ zu verstehen. Der Titel bezieht sich auf den achtminütigen Progrock-Eröffnungstrack, der wiederum auf den Namens eines Gemäldes von David Bowies Freund George Underwood zurückgeht.

In dem Set sind 21 Songs enthalten, darunter Singles, die sich ursprünglich nicht auf dem Album befanden. Außerdem dabei sind eine „BBC In Concert l“-Session, Musik für ein Fernsehspiel und weitere Remixe von Visconti.

Ebenfalls am 28. Mai erscheint eine Picture-Disc-Version von „The Man Who Sold The World“ inklusive der Schwarz-Weiß-Bilder der Neuauflage von 1972.

David Bowie – „The Width Of A Circle“

CD 1:
THE SUNDAY SHOW INTRODUCED BY JOHN PEEL
Aufgenommen am 5. Februar 1970 und ausgestrahlt am 8. Februar 1970

  • Amsterdam
  • God Knows I’m Good
  • Buzz The Fuzz
  • Karma Man
  • London Bye, Ta-Ta
  • An Occasional Dream
  • The Width Of A Circle
  • Janine
  • Wild Eyed Boy From Freecloud
  • Unwashed And Somewhat Slightly Dazed
  • Fill Your Heart
  • The Prettiest Star
  • Cygnet Committee
  • Memory Of A Free Festival

Performt von David Bowie und The Tony Visconti Trio (a.k.a. The Hype)

CD 2:

THE LOOKING GLASS MURDERS AKA PIERROT IN TURQUOISE:

  • When I Live My Dream
  • Columbine
  • The Mirror
  • Threepenny Pierrot
  • When I Live My Dream (Reprise)

SINGLES

The Prettiest Star (Alternative Mix)

Single Mix veröffentlicht am 6. März 1970 auf Mercury Records MF 1135. Dies ist der unveröffentlichte Alternative-Mix, der für Promotion auf dem US-Markt erstellt wurde.

London Bye, Ta-Ta

Ursprünglich Nachfolgesingle von ‚Space Oddity‘ aufgenommen und dann aber verworfen, wurde dieser Mono-Mix schließlich 1989 auf dem Sound & Vision Box-Set veröffentlicht.

London Bye, Ta-Ta (1970 Stereo Mix)

Dieser Stereo-Mix blieb bis zur neu formatierten Wiederveröffentlichung des Sound & Vision Boxsets im Jahr 2003 unveröffentlicht und ersetzte den Mono-Mix.

Memory Of A Free Festival (Single Version Teil 1)
Memory Of A Free Festival (Single Version Teil 2)

Die neu aufgenommene elektrische Version des Schlusstitels aus dem Album David Bowie (alias Space Oddity), das am 26. Juni 1970 als Single auf Mercury Records 6052 026 veröffentlicht wurde.

Holy Holy

Diese A-Seite der Non-Album-Single, wurde zusammen mit der Albumversion von „Black Country Rock“ aus dem Album The Man Who Sold The World am 15. Januar 1971 auf Mercury Records 6052 049 veröffentlicht.

SOUNDS OF THE 70’S: ANDY FERRIS SHOW

Aufgenommen am 25. März 1970 und ausgestrahlt am 6. April 1970

  • Waiting For The Man
  • The Width Of A Circle
  • The Wild Eyed Boy From Freecloud
  • The Supermen (Bowie At The Beeb vinyl only)
  • Performed by David Bowie and The Hype

2020 MIXES

  • The Prettiest Star (2020 Mix)
  • London Bye, Ta-Ta (2020 Mix)
  • Memory Of A Free Festival (Single Version – 2020 Mix)
  • All The Madmen (Single Edit 2020 Mix)
  • Holy Holy (2020 Mix)

ASMR: Ein Internetphänomen mit großem Erfolg – Was genau ist ASMR?

Was ist ASMR? Der Begriff ASMR tauchte erstmals 2009 Netz auf und beschreibt Geräusche wie zum Beispiel Flüstern, das Rascheln von Folie oder einfaches Fingertippen auf Buchoberflächen. Das Kürzel steht für „Autonomous Sensory Meridian Response“, deutsch: selbstständige, sensorische Meridian-Resonanz. Die Geräusche sollen entspannend auf die Zuschauer der ASMR-YouTube-Videos wirken. Diese Videos erreichen ein millionenfaches Publikum weltweit, und mittlerweile bezeichnen manche auch den Flüstergesang von Billie Eilish als „ASMR“. „Trigger“ die „Tingles“ auslösen – Was genau sind ASMR-Videos? In den YouTube-Videos sind meist Menschen zu sehen, die vor einem Mikrofon simple Geräusche entstehen lassen, die eine große Wirkung auf die Psyche…
Weiterlesen
Zur Startseite