Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Depeche Mode: Dave Gahan singt sexy Duett mit Goldfrapp – „Ocean“


von

Natürlich hat sich das Electro-Pop-Duo Goldfrapp mit „Ocean“, dem Abschlusslied ihres neusten Albums „Silver Eye“, ganz bewusst vor Depeche Mode und ihrer „Violator“-Phase verbeugt. Der stimmungsvolle Track wurde bereits als Single herausgebracht, erscheint nun aber noch einmal neu – passenderweise mit dem Gastgesang von Dave Gahan. Inzwischen gibt es auch das offizielle (von Alison Goldfrapp selbst inszenierte) Video.

Anlass ist eine eine Deluxe-Edition, das die Band im Sommer auf den Markt bringt und das zahlreiche Bonustracks enthält. Unter anderem auch „Ocean (feat Dave Gahan)“. Die Chemie zwischen Goldfrapp und Dave Gahan stimmt auf jeden Fall schon einmal. Was als exzellentes, einfühlsames Vorspiel für die einprägsame Depeche-Mode-Stimme beginnt, wandelt sich nach wenigen Sekunden zu einem gewaltig arrangierten, sexy Synthie-Pop-Duett.

Alison Goldfrapp von Goldfrapp
Alison Goldfrapp von Goldfrapp

DAF als Support für Depeche Mode in Berlin

Zuletzt wurde bekannt, dass Depeche Mode für ihre „Global Spirit“-Abschlusskonzerte in der Berliner Waldbühne (23 und 25. Juli 2018) einen echten Knaller als Support-Band engagiert haben: Gabi Delgado-Lopez und Robert Görl alias DAF. Die Düsseldorfer Electro-Punker („Der Mussolini“) eröffnen beide Gigs.

Damit führen Depeche Mode ihre Tradition fort, alte Helden vor größerem Publikum auftreten zu lassen. Mit auf Tournee nahmen die Briten bislang zum Beispiel Fad Gadget oder Front 242.

Weiterlesen

Dave J Hogan Dave J Hogan/Getty Images

Depeche Mode: Anton-Corbijn-Bildband auf Mai geschoben

Mit einer leichten Zeitverzögerung von zwei Monaten erscheint der Bildband „Depeche Mode by Anton Corbijn“ nun nicht mehr im März, sondern im Mai. Darauf wies depechemode.de hin. Der niederländische Fotograf Anton Corbijn begleitet Depeche Mode seit 37 Jahren, sein neues Buch wird über 500 Fotos enthalten, darunter unveröffentlichte aus Corbijns persönlichem Archiv, Bühnenbilder, Skizzen und Albumcover. Ikonische Momente „Depeche Mode by Anton Corbijn“ dokumentiert auf 512 Seiten auch das erste Aufeinandertreffen im Jahr 1981, als Vince Clarke noch zur Band gehörte, und reicht bis zu den beiden Abschlusskonzerten der „Global Spirit“-Tour 2018 in Berlin. „Depeche Mode by Anton Corbijn“ erscheint…
Weiterlesen
Zur Startseite