Spezial-Abo

Video

„Deutschland, du F****“: Jan Böhmermann veralbert Tatort-Kinofilm von Til Schweiger


von

„Der verzogene Bubi ist zurück – actionreicher und aufwendiger als je zuvor: Für Digitalsparten-role model Jan Böhmermann ist die Menstruationstasse endgültig voll! In seinem persönlichsten Fall geht es um nicht weniger als Deutschland und er wird alles tun, was nötig ist, um es zu retten“ – mit diesen Worten leitet Jan Böhmermann seine pointierte Parodie auf „Tschiller: Off Duty“, die Kino-Version des Tatorts mit Til Schweiger als Hamburger Ermittler Nick Tschiller, ein.

Und der scharfzüngige Comedian hält Wort: „Deutschland: Off Duty“ ist ein wahres Action-Feuerwerk mit unvergesslichen Sprüchen („Okay, was gibt es hier für Probleme in Deutschland?“) und urkomischen Zoten („Weißt du, was das Problem von Nick Tschiller ist? Der denkt zu viel, um dem Feuilleton zu gefallen!“). Die AfD, Sigmar Gabriel, Angela Merkel und allerhand Feministinnen bekommen ihr Fett weg. Außerdem wird am Schluss sogar der Kölner Dom in die Luft gejagt.

Man wundert sich schon, wie viel Geld das ZDF, immerhin ‚Konkurrent‘ der ebenfalls öffentlich-rechtlichen ARD, in die Hand nimmt, um die Böhmermann-Version des Tatort-Films zu inszenieren. Allerdings funktionier das knallharte und doch hintersinnige Video mit viel Schießerei und noch mehr Explosionen glänzend als Satire auf eine verunsicherte Nation und noch mehr verunsicherte Medien

Der als Trailer geschnittene Kurzfilm soll angeblich sogar im Kino vor „Tschiller: Off Duty“ (läuft seit Donnerstag, 04. Februar) gezeigt werden, wie Böhmermann über Twitter mitteilte – als Werbung für die neuen Folgen von „Neo Magazin Royale“.

https://twitter.com/janboehm/status/694974818647695360?ref_src=twsrc%5Etfw


Unheimlich! So gruselig sieht Brendan Gleeson als Donald Trump in der Serie „The Comey Rule” aus

Ob US-Präsident Donald Trump dieses Jahr erneut zum Präsidenten gewählt wird, ist noch nicht klar. Doch zumindest im fiktiven Fernsehen bleibt Trump noch etwas länger Präsident: In „The Comey Rule“, einer Miniserie über den Konflikt zwischen dem US-Präsidenten und dem ehemaligen FBI-Direktor James Comey. In der Adaption von Comeys Memoiren, dem „New York Times”-Bestseller „A Higher Loyalty”, wird Comey von Jeff Daniels gespielt, Trump von Brendan Gleeson. Zum Verwechseln ähnlich Auch eine Reihe an Interviews mit den Schlüsselfiguren im Vorfeld der 2016-Wahlen diente als Orientierung für die Serie. „The Comey Rule ist keine Biografie eines Mannes, sondern die Geschichte zweier…
Weiterlesen
Zur Startseite