ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Roy Orbison und bald Abba: Wie gut ist eigentlich ein Hologramm-Konzert?

„Friends Will Be Friends“: Mit Queen-Power für Europa

Es gibt viele Menschen, die sagen ganz offen, auf Arbeit, im Freundeskreis, am Familientisch, dass sie bei der kommenden Europa-Wahl (26. Mai) kein Kreuz machen wollen.

Die vorgebrachten Gründe für den Wahlverzicht ähneln sich oft: „Zu viel Bürokratie in Brüssel“/„Was bewirkt meine Stimme schon?“/„Wen soll ich denn da wählen, die Politiker kenne ich doch kaum?“/„Europa ist doch nur eine Illusion, ich gehe wieder wählen, wenn es wirklich wichtig ist.“

Europa-Pullover auf Amazon.de kaufen

Natürlich sind das alles fadenscheinige Gründe, die letztlich dazu führen können, dass die populistischen Parteien, welche die Europäische Union als Konstrukt kritisieren und am liebsten abgeschafft sähen, Auftrieb bekommen können.

Anzeige

Gleich mehrere Musiker aus ganz Europa haben sich nun zusammengetan, um mit einer positiven Botschaft Europas Bürger dazu zu bewegen, am Sonntag doch wählen zu gehen.

#ThisTimeImVoting

Mit dabei sind unter anderem: Soul-Musikerin Oceana aus Deutschland, Sänger Virgul aus Portugal und Rockband Normandie aus Schweden. Sie alle singen gemeinsam „Friends Will Be Friends“ von Queen und wollen so Zusammenhalt demonstrieren.

Initiiert wurde das Projekt von Alliance4Europe, das seit Monaten mit unterschiedlichsten Projekten versucht, auf die Bedeutung der Europa-Wahl aufmerksam zu machen. Bei der letzten Wahl hatten nur etwas mehr als 40 Prozent aller Wahlberechtigten in Europa ihre Stimme abgegeben.


Vote together!

Vote together und ROLLING STONE möchten gemeinsam Wählerinnen und Wähler dazu ermutigen, sich an der diesjährigen Europawahl zu beteiligen.

Diesen Mai haben wir die Chance, an der zweitgrößten Wahl der Welt teilzunehmen: 420 Millionen Wahlberechtigte auf dem ganzen Kontinent werden darüber entscheiden, wer sie zukünftig im Europäischen Parlament vertritt.

Wir haben die Gelegenheit, von unserem Recht als Bürgerinnen und Bürger Gebrauch zu machen und ein Statement zu setzen für das Europäische Projekt – für ein dauerhaft friedliches und gemeinschaftliches Europa.

Lasst uns diese Wahl feiern als einen Moment, in dem wir zusammenkommen können. Wählen ist ein Privileg, und es ist Handeln im Plural – also nehmt Eure Freundinnen und Freunde mit, Eure Familie, Eure Nachbarinnen und Nachbarn.

Mehr über die Aktion gibt es HIER zu lesen.

Vote Together/Wolfgang Tilmans
Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

„Bohemian Rhapsody“: Bryan Singer zahlt 150.000 US-Dollar an mutmaßliches Missbrauchs-Opfer

Der gefeuerte Regisseur des erfolgreichen Queen-Films willigte nun ein, eine Summe von 150.000 US-Dollar an Cesar Sanchez-Guzman zu zahlen. Dieser hatte Singer im Dezember 2017 wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt. Laut des mutmaßlichen Opfers hatte sich der Vorfall auf einer Yacht-Party im Jahre 2003 ereignet. Sanchez-Guzman war damals 17 Jahre alt. 2014 hatte Cesar Sanchez-Guzman Insolvenz angemeldet. Laut seiner Konkursverwalterin Nancy James war die Zahlungsforderung an Singer jedoch nicht als potentielle Einkommensquelle aufgelistet worden. Da sich die Insolvenz-Beauftragten des mutmaßlichen Opfers und Singers Anwälte nun jedoch auf eine Zahlung des Regisseurs von 150.000 US-Dollar geeinigt haben, wird die Anklage fallen gelassen, sobald…
Weiterlesen
Zur Startseite