Ed Sheeran in Hamburg: Tickets, Wetter, Anfahrt, Vorband, Sicherheit, Setlist

Nach Berlin und zweimal Gelsenkirchen ist Hamburg am 25. Juli dritte Live-Station für Ed Sheeran in Deutschland. Auf der Trabrennbahn Bahrenfeld gibt der britische Superstar sein Konzert. Bei uns auf einen Blick: Tickets, Wetter, Anfahrt, Vorband, Sicherheit, Setlist.

Ed Sheeran in Hamburg: Gibt es noch Tickets?

80.000 und mehr passen auf die Trabrennbahn in Bahrenfeld. Da gibt es doch sicher noch Karten … nein, die gibt es nicht. Der Auftritt Sheerans ist komplett ausverkauft.

Aber: Konzertveranstalter FKP Scorpio meldet auch: „Jedoch können durch Freigaben technischer Sperren kurzfristig Karten unter www.eventim.de in den Verkauf gegeben werden. Ob es gegebenenfalls eine Abendkasse geben wird, könnt ihr telefonisch über unsere Servicehotline 01806 853 653 (0,20 €/ Anruf Festnetz, 0,60 €/Anruf Mobilfunk) in Erfahrung bringen. Diese ist montags bis freitags von 10 – 18 Uhr für euch erreichbar.“

Sheeran und seine Leute gehen gegen den Ticket-Schwarzmarkt vor: Was bedeutet das konkret?

Kann sich nicht entscheiden: Ed Sheeran.
Ed Sheeran

Eventim gibt klare Vorgaben an: Zur Vermeidung überhöhter Ticketpreise auf dem sogenannten „Schwarzmarkt“ sind die Tickets personalisiert. Insoweit gelten die Spezifischen Veranstalterbedingungen zur Ticketpersonalisierung. Einlass erhält nur der sich namentlich aus dem Ticket ergebende Käufer. Der Veranstalter behält sich vor, am Veranstaltungsort entsprechende Ausweiskontrollen durchzuführen. Alle Infos zu den Tickets gibt es hier.

Ach, komm. Wird schon nicht so schlimm sein!

Doch. Allein in Berlin wurde von hunderten Fans berichtet, die ihre Tickets bei Drittanbietern gekauft hatten – und vor dem Olympiastadion abgewiesen wurden. Das führte, kann man sich denken, zu großer Enttäuschung, gerade bei Familien, die weite Strecken bis nach Berlin zurückgelegt hatten.

Wer also sein Ticket noch „umpersonalisieren“ lassen möchte, der sollte hier weiterlesen.

Welche Songs spielt Ed Sheeran?

In Göteborg spielte Ed Sheeran am 10. Juli folgende Songs:

  • Castle on the Hill
  • Eraser
  • The A Team
  • Don’t / New Man
  • Dive
  • Bloodstream
  • Happier
  • I’m a Mess
  • Galway Girl
  • Feeling Good / I See Fire
  • Thinking Out Loud
  • One / Photograph
  • Perfect
  • Nancy Mulligan
  • Sing
  • Shape of You
  • You Need Me, I Don’t Need You

Wann geht’s los, wer macht den Support bzw. die Vorband?

Jamie Lawson
Jamie Lawson

Dave J Hogan Getty Images
Shamil Tanna (Warner Music)


Guns N' Roses vs. Nirvana: Chronik eines Streits mit gutem Ausgang

Wenige Bands hatten sich Anfang der Neunziger derart beharkt wie Guns N' Roses und Nirvana. Die Gunners zählten bereits zur Rock-Aristokratie, die jüngere Band um Sänger Kurt Cobain waren die aufstrebenden Grunger. Guns N' Roses standen für Exzess, Nirvana für Depression. Nachdem Cobain das Angebot von Rose ausgeschlagen hatte, für ihn als Support aufzutreten, war der Ofen aus. Hasstiraden und Drohungen folgten. Von der Fehde zwischen Guns N' Roses und Nirvana ist heute nichts mehr zu spüren, nicht nur, weil Kurt Cobain 1994 verstarb. Es scheint auch so etwas wie Freundschaft entstanden zu sein, auf jeden Fall zwischen Axl Rose…
Weiterlesen
Zur Startseite